Tag 826 – #12von12 im November ’17

Yeahi, es ist der 12. wir machen also alle brav 12 Fotos von unserem Tag (in meinem Fall: schlechte) und verlinken uns bei Caro von Draußen nur Kännchen, die das alles sammelt.

Der Tag ging super los, wir haben nämlich Langschläferkinder. \o/

Herr Rabe machte Pancakes, ich Kaffee, so darf das ruhig öfter sein.

Endlich wieder Kaffeefotos! \o/ 1von12 von #12von12

Nach dem Frühstück schickten wir die Kinder unter die Dusche. Unter anderem, weil Pippi offenbar gegen die „total natürliche und hypoallergene“ Hautcreme, die wir gestern benutzt haben, allergisch ist, und wir die Reste gerne abwaschen wollten. Außerdem plantschten sie eh am Waschbecken und dölmerten mit Knetseife herum, was übrigens macht, dass die Bude wie ne Lush-Filiale riecht und Mutti dezent schlecht wird.

Super niedlich: die Kinder singen beide. Eins schöner, eins ausbaufähig, aber beide mit Inbrunst und gerne und laut und so unglaublich niedlich, dass ich die auffressen möchte.

Was ihr nicht hören könnt: beide Kinder singen unter der Dusche. #2von12 von #12von12

Während die Kinder duschten, kümmerte ich mich um meine Pinsel. Pippi, die kleine Rübennase, hatte nämlich lange Arme gemacht und ein paar davon im Waschbecken gebadet, die waren also klitschnass und voller Kinderseife. Yeah. (Ich reinige die übrigens mit Kernseife und das geht super gut!)

Am Sonntag wäscht das Internet seine Schminkpinsel. Ich wollte das eigentlich aus Gründen erst morgen machen, aber dann badete K2 drei davon im Waschbecken -_-. #3von12 von #12von12

Es folgte der Couch-Teil des Tages.

Mausi und Maus gucken Maus. #4von12von #12von12

Irgendwas stimmt mit T-Rexi nicht. #5von12 von #12von12

Beautyprogramm: Haare färben. Diesmal in der Farbnuance „Stockholm“. Ich glaube, die kaufe ich nicht nochmal. Zwar gehen die Haare davon nicht so kaputt, wie bei der, die ich vorher hatte, aber dafür verändert sich die Haarfarbe halt auch kaum. Naja. Wenigstens der Ansatz ist halbwegs verschwunden.

Haarfärbemittel in Paketen für kurze Haare, das wär ja auch mal was. Das ist der Rest, mehr kriege ich nicht drauf. #6von12 von #12von12

Hmm. Also gefühlt ist ungefähr gar nix an der Farbe passiert. #7von12 von 12von12

Nach dem Beautyprogramm mussten zur Besänftigung meines durch einen Zeitungsartikel aufgebrachten Gemüts Waffeln gemacht werden. (Nein, wir hatten einfach alle Bock auf Waffeln und noch genug Butter.)

Kaffee trinken, nachdem man den Kindern gesagt hat, sie sollen den Tisch freiräumen. #8von12 von #12von12

Wir haben ein bisschen herumgehangen, die Kinder haben die Bude auseinandergenommen und dann nach nur zehn- bis zwölfmaliger Aufforderung auch wieder zusammengesetzt, ich habe mich mal wieder total blöd angestellt, bei dem Versuch, das Kaminfeuer wieder in Gang zu bekommen (aus mir wird echt kein Pfadfinder mehr), sowas halt. Dann wurde das Besuchskind abgeholt und es war Zeit, das Abendessen zu machen.

Wenn man schon den Alleskörner rausholt… #9von12 von #12von12

Zum Essen gab es dann Reibekuchen (deshalb der Alleskörner) und Apfelmus. Da war aber mein Handyakku grad leer, deshalb davon kein Foto. Und seien sie froh, dass es kein Geruchsinternet gibt, sonst hätten Sie jetzt vermutlich spontan unbändigen Appetit auf was frittiertes.

Nach dem Essen wurden schnell die wirklich sehr müden Kinder ins Bett gebracht. Wir lesen gerade das Baumhaus mit den 13 Etagen, Michel findet es unheimlich gut und ich hab auch schon ein paar mal richtig gelacht.

Vorlesen. #10von12 von #12von12

Dann Geräume und so, das übliche, morgen kommt die Putzhilfe. Ich bestellte mir die Finger wund und den Geldbeutel leer, Herr Rabe wird in zwei Wochen sehr kurz in Deutschland sein und sehr viel Kram mitbringen dürfen (fast gaaaaaar kein Schminkkram*).

Bettfertig machen dauert übrigens auch nicht so viel länger als sonst, dafür ist nach dem Retinoid die Haut immer ganz warm und Baby-am-1.Tag-wenn-die-Käseschmiere-grad-eingezogen-ist-weich. Sehr angenehm.

Einfach Waschen ist sooo 2016. #11von12 von #12von12

Während Herr Rabe noch schrubbt, geht Frau Rabe schon ins Bett. Liegt aber nicht am falschen Spüli. #12von12 von #12von12

___

*ein bisschen. Klitzekleines bisschen. Eigentlich kaum was. Und ein Adventskalender von Essie, da ist ja hier kein Drankommen.

3 Gedanken zu “Tag 826 – #12von12 im November ’17

    • Ich bin damit super zufrieden. Es ist kein „echtes“ Retinol, sondern Retinoid, das laut Hersteller genauso gute Eigenschaften für die Haut hat, aber nicht so reizt. Ich finde es ist super ergiebig und die Haut fühlt sich direkt danach schon fantastisch an und sieht morgens dann auch so aus.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s