Tag 1560 – Was wollt ihr denn noch?

Achtung, Rant über Sex.

Als Gute Eltern(TM) hat man natürlich ein Familienbett. Anders kann man nicht stillen, und stillen muss man. In diesem Familienbett schlafen Babies mit Schlafsack in einem eigenen Bereich, sonst ist das zu gefährlich. Aber immer nah an der Mutter, versteht sich, das Stillen! Väter erdrücken ja ihre Kinder gern mal, da also nicht. Neben Geschwisterkindern dürfen Babies auch keinesfalls liegen, die sind schlimmer als Väter, quasi kleine Berserker im ja ach so kuschligen Familienbett.

Das Familienbett wird natürlich bedürfnisorientiert aufgelöst, dabei sind die Bedürfnisse der Eltern aber grundsätzlich den Bedürfnissen der Kinder unterlegen. Weil es Kinder sind und weil alles andere eine Ausnutzung der Machtposition der Eltern ist, sorry, Eltern, aber warum habt ihr denn dann Kinder gekriegt?

Als Gute Feministin(TM) und in einer Gesunden Paarbeziehung(TM) lebend hat man natürlich weiterhin Sex, nicht zu viel und nicht zu wenig. Zu viel und zu wenig orientiert sich an einem diffusen Gefühl, das man durch zu viel Fernsehen und tief sitzende vage Erinnerungen an „Liebe, Sex und Zärtlichkeit“ aus der Bravo 1998 bekommt. Besonders als Gute Feministin(TM) habe ich natürlich genau den Sex, den ich haben will, wobei was ich will natürlich niemals vom Patriarchat und der Bravo 1998 gefärbt ist, da stehen wir ja heute drüber, nicht wahr? Ich habe also den Sex, den ich will, mit wem ich will, und wann ich will. Ok, nicht mit wem ich will, also jedenfalls nur wenn das zufällig der Ehemann ist, so als Gute Monogame Ehefrau(TM) und in einer Christlichen Wertegemeinschaft(TM) aufgewachsen.

Als Gute Eltern(TM) hat man aber natürlich keinen Sex im Bett, denn da schlafen ja die Kinder.

Als Gute Nachbarn(TM) hat man auch keinen Sex auf dem Küchentisch oder Sofa.

Als Gute Nachbarn(TM) und! Gute Eltern(TM) hat man natürlich niemals Sex, der irgendein Geräusch verursacht. Wo kommen wir da denn hin!

Aber natürlich eine Gesunde Paarbeziehung(TM), das muss schon sein, Sex ist ein Beziehungskleber, wer keine Lust mehr aufeinander hat hat schon verloren, dann kann man sich gleich trennen, man ist doch dann eh nur noch gute Freunde ohne benefits.

Und die Kinder, die sollen auch möglichst unverklemmt aufwachsen. Heteronormativität auflösen, jede*r Erwachsene darf mit jeder*m Erwachsenen eine Beziehung haben und Sex natürlich auch, wir sind da als Gesellschaft ja jetzt tolerant, es ist schließlich 2019!

Also alle dürfen mit allen alles solange es konsensuell und legal ist und keine Nachbarn belästigt und wir feiern das als emanzipatorischen Akt!

…und dann wird man Eltern.

___

Lasst doch einfach die Leute in Frieden.

7 Gedanken zu “Tag 1560 – Was wollt ihr denn noch?

  1. Sandra schreibt:

    Liebe Frau Rabe, wenn es eigentlich nicht so traurig wäre, würde ich bei dem Beitrag vor Lachen am Boden liegen. Schön wäre es, wenn diese ach so klugen Menschen ihre Energie an anderer Stelle anbringen würden. Dann gäbe es vielleicht keine oder weniger Elternteile, die gewalttätig sind oder keinen Unterhalt zahlen, mehr Kitaplätze und bessere Arbeitsmöglichkeiten für Frauen. Insgesamt vielleicht mehr soziale Gerechtigkeit. Aber solange nur auf Spielplätzen und Elternabenden doziert wird, bleibt wohl alles beim Alten. Schade eigentlich.

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s