Tag 1688 – Corontäne Tag 15.

Alle Tage sind gleich.

Die Blumen wachsen.

Herrn Rabes Firma macht Geld mit Sport. Also grad nicht.

Herrn Rabes Firma führt Kurzarbeit ein.

Arbeit für mich – alles eskaliert.

Abends möchte ich eigentlich um acht ins Bett, klappt nie.

Twitterkneipe – weiter viel Liebe.

Die Kinder sind motzig. Heute vor allem Pippi. Völlige Verweigerung gegen alles wegen nix.

Michel ist ein großer Spatz. Wir sind heute zusammen spazieren gegangen, er und ich, das war schön. Haben wir uns auch hinterher gesagt.

Ich vermisse meine Kollegen doll.

Und normale Arbeit auch.

3.581 Fälle, 302 im Krankenhaus, 81 zur Zeit auf der Intensivstation.

16 Tote.

78.036 durchgeführte Tests.

Scheiß Film.

5 Gedanken zu “Tag 1688 – Corontäne Tag 15.

    • Ich fand immer schon schön, wenn Leute Grammatikfehler in Rechtschreib- oder Flüchtigkeitsfehler reininterpretieren. In der Hinsicht vermisse ich die Schulzeit auch gar nicht, stelle ich soeben fest.

      Liken

    • Hanni schreibt:

      Wie ätzend sind Sie bitte, BB?! Man kann sich sowas auch einfach DENKEN, wenn überhaupt…

      Frau Rabe, ich hoffe, sie ignorieren solche Trolle einfach. Sie sind toll und ihr Blog auch.

      Liken

  1. Bettina schreibt:

    Das ist grad echt eine sehr große Belastungsprobe. Für alle.
    Und viele schauen, wie sie die meiste Kohle rausschlagen können.
    Die Firma von meinem Gatten hat auch ab 1.4. Kurzarbeit angemeldet. Ob die Konstruktionsabteilung davon betroffen ist, weiß noch keiner.
    Die Tochter hat ihren 450€ Job verloren und ich hoffe, dass sie trotz allem, im Sommer ihre Ausbildung beginnen kann.
    Sohnemann ist auch seit 2 Wochen Zuhause und er hofft, dass Schule noch weiter ausfällt….Allerdings sind im Mai die ZAPs und ich habe ihm heute angedroht, dass wenn er nicht Zuhause lernt, wir ihn nach Varenholz zurückschicken. „Na dann lerne ich wohl“, sagte er. Ich bin gespannt….

    Ich wünsche uns allen starke Nerven , viel Geduld und vor allem Gesundheit ❤

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s