Tag 2700 – Hust, hust.

Hier wird heute mal nichts eingehustet. Michel hat entweder direkt die nächste fette Erkältung oder einen Rückfall, jedenfalls hat weder er noch ich nennenswert viel geschlafen, weil er wühlte, schniefte und hustete. Die ganze Nacht. Wie Herr Rabe dabei schlafen kann, ist mir ein Rätsel. Zwischendurch war ich nicht nur gefühlt sondern tatsächlich zwei Stunden so richtig wach, unter anderem weil das arme Kind verzweifelt versuchte, Schleim abzuhusten, der aber so fest saß, dass er Angst bekam, kotzen zu müssen. Das gab dann viele Tränen. Danach lag das Kind nicht mehr nur am Fußende, sondern direkt neben mir und drückte seinen brikettwarmen Körper an mich, während er weiter bei jedem zweiten Atemzug hustete. Entsprechend gerädert war zumindest ich heute morgen. Was nicht heißt, dass ich dankbar für den gewonnenen Homeofficetag war, allerdings in erster Linie, weil das eine unvorhergesehene Planänderung war und mit sowas komme ich nicht so gut klar. Flexibel wie ein Brückenpfeiler bin ich. Aber Herr Rabe hat ja recht: meistens bleibt er zu Hause, ich bin ja dauernd eh schon nicht da. Das klingt jetzt als hätte ich ihn nicht heute morgen deshalb angeschrien. Wie gesagt, flexibel wie ein Brückenpfeiler. Sowas ist für mich purer Stress.

Irgendwann hatte ich mich damit aber abgefunden, dann ging es auch, ich hab sogar sinnvoll gearbeitet und zwischendurch das Kind mit Kopfschmerztabletten, Tee und Nudeln versorgt. Michel hing ziemlich durch und… da kommt er gerade hustend angetappst, ich ziehe dann also mal in sein Bett um, damit ich heute Nacht besser schlafen und hoffentlich morgen noch geradeaus laufen kann.

Ein Gedanke zu “Tag 2700 – Hust, hust.

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s