Tag 1625 – Ein bisschen Drama.

Nicht, dass sie denken, ich hätte das Bloggen wieder vergessen, ich bin nur total vorm Fernseher versackt. Ich gucke eine erstaunlich spannende Dokumentation über Cheerleading. Sie heißt Cheerleading (kreativ, jaja) und ich möchte jetzt mit Cheerleading anfangen alle meine Kinder zum Cheerleading anmelden weiter gucken.

Passend zum Drama im Fernsehen hat Michel gestern eine Impfung bekommen. In der Schule. So wie alle seine Klassenkameraden und -kameradinnen. Und meine Güte. Wie man leiden kann. Ja, sein Arm ist dick, aber sein demonstratives Leiden veranlasste mich dann doch während des Abendessens zu einem kleinen Vortrag über Kinderlähmung.

Danach ging es dann. Kleine Drama-Queen.

4 Gedanken zu “Tag 1625 – Ein bisschen Drama.

  1. Friederike schreibt:

    Die Impfung gegen Kinderlähmung kenne ich aus meiner Kindheit als Schluckimpfung, mit dem Serum auf enem Stück Würfelzucker. Get das heute anders? Oder geht es in Norwegen anders als in Deutschland?

    Gefällt mir

    • Andrea schreibt:

      Meine letzte Auffrischung gegen Polio war in Deutschland immer noch Schluckimpfung. Gemäß dem alten Slogan: „Schluckimpfung ist süß, Kinderlähmung ist grausam“.

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Frau Rabe Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s