Tag 1859 – Superschweinchen.

Flausch am Schweinehimmel, sehen Sie hier drei verängstigte Schweinchen, die grad gründlich durchgecheckt, gewogen und pedikürt wurden und das alles überhaupt nicht lustig finden, außerdem ist der Untergrund auf der Holzbank zu glatt und überhaupt nur deshalb sind sie da sitzen geblieben, für die jeweils 15-30 Sekunden, die es dauerte ein Bild zu machen. Mir ist aber neulich aufgefallen, dass ich kaum Fotos von Muffin am Anfang habe, und wie wir ja alle wissen [setzt Inspektørhut auf] sind Bilder eine gute Dokumentation. Jetzt habe ich halt kaum Vergleich, aber Muffin hat sich optisch mindestens verdoppelt, was auch an den Fellmassen liegt, die er sich hat wachsen lassen. Ich hätte anfangs echt nicht gedacht, dass er ein langhaariges Meerschwein ist.

Marshmallow, 1248 g (+120 g seit Ende Juni)
Pølse, 1231 g (+ 110 g seit Ende Juni)
Muffin, 1210 g (+ 360 g seit Mitte Mai)
Der Fellblob von oben.

Jetzt wird, nach Rückkehr in die vertraute Kiste, Salat geschnurpst und ich bin sehr zufrieden, weil ich nichts zu beanstanden habe, mit Ausnahme von Muffins nach wie vor verstopfter Talgdrüse, die ihn aber nicht weiter zu belasten scheint. Aber keinerlei Verletzungen, keine Schuppen (die ich nach den Milbenepisoden sehr argwöhnisch betrachte, auch ohne Kratzen) und das ganze Fell ist ganz weich. Hach!

Ein Gedanke zu “Tag 1859 – Superschweinchen.

Schreibe eine Antwort zu Friederike Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s