Tag 2185 – Völlig im Eimer.

Nach gestern und allem, was da war, und (viel) zu wenig Schlaf und noch ein bisschen… roh, so gefühlsmäßig, brachen wir wie geplant heute früh in einen Freizeitpark auf. Dafür, dass die Voraussetzungen dafür eher mäßig waren, lief es super gut, alle hatten Spaß, niemand hat ernstlich die Nerven verloren (Pippi möchte nur NIE WIEDER ÜBERHAUPT JEMALS Achterbahn fahren, obwohl es eine harmlose Achterbahn war), aber platt sind wir alle. Sehr. Ich hab auch nur Fotos, auf denen haufenweise andere Kinder und Leute zu sehen sind und einfach gar keine Worte mehr.

Die Kinder schlafen schon selig in den Minibetten der Campingplatzhütte. Näher kommen wir „in den Urlaub fahren“ dieses Jahr nicht.

Aussicht mit (platt gelatschtem) Fuß.

P.S. ich habe vor einiger Zeit diese Dinger gekauft und ich weiß nicht genau, was sie tun, aber ich bin damit tatsächlich weniger gestresst, wenn ich unter vielen Leuten und vielen Eindrücken ausgesetzt bin, aber Noise Cancelling nicht in Frage kommt.

Ein Gedanke zu “Tag 2185 – Völlig im Eimer.

  1. virtuellesgluecksbuero schreibt:

    Danke für den Tipp. Diese Dinger werde ich ausprobieren und bei Gefallen waggonweise in der Familie verteilen. Lauter Lärmluschen hier.

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu virtuellesgluecksbuero Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s