Tag 89 – A-Phase continued

Ein doofer Tag. Früher waren Wochenenden mal super geil, was ist daraus eigentlich geworden? Am Wochenende machen wir immer all den doofen Kram, den wir sonst nicht gebacken kriegen. Einkaufen, Putzen, Sachen reparieren, you name it. Dazu kam heute noch absolute Kotzlaune des Kindes. Vor 50 Jahren hätte man das wohl frech genannt (und ihm wahrscheinlich den Hintern versohlt). Vor 25 Jahren hätte man gesagt, es testet seine Grenzen (und vermutlich dazu gesagt, dass man da auf keinen Fall nachgeben darf, weil das Kind sonst zum Tyrannen wird). Wir heute nennen es Autonomiephase. A-Phase heißt sie heimlich bei Herrn Rabe und mir (ergänzen Sie das A-Wort nach Belieben). Wir sind alle voll verständnisvoll und so, nehmen das Kind mit seinen widersprüchlichen Gefühlen an und ernst und reagieren liebevoll und vorhersehbar. Naja. Also wir versuchen es. Leicht ist das nämlich nicht, wenn man von früh bis spät für alles angeschrien wird, man absichtlich geärgert wird und das Kind ständig Streit mit einem sucht. Um dann, wenn man (vorhersehbar) nein zu Maoam vorm Frühstück sagt, komplett auszuticken und einen Wutanfall allererster Güte hinzulegen. Oder halt einfach mal ne halbe Stunde extrem laut zu weinen, einfach so und ohne zu sagen, was los ist/war oder wie man helfen kann oder was es denn möchte. Da liegen irgendwann die Nerven auf Elternseite auch blank. Heute nachmittag dann folgende Situation:

Herr Rabe und das Kind machen den Ofen sauber.
Herr Rabe: „Nicht mit den Füßen da in das Wischwasser bitte, das ist ganz dreckig.“
Kind: „Da im Eimer Füße waschen!“ *latscht rein*
Herr Rabe: „Arrggh Kind, was soll denn das, ich hab doch extra gesagt, du sollst da nicht reintreten, guck mal jetzt bist du ganz nass und hier ist auch alles nass und überhaupt!“
Kind: „Wääääääähhhhhhhhhh!!!“ *rennt zu mir*
Ich: „Kind, was ist denn heute los mit dir, ich hab das Gefühl du machst heute nur Quatsch um uns zu ärgern.“
Kind: „Ja.“
Ich: „Willst du dich mit uns streiten?“
Kind: „Njaaeeeaaa…“
Ich: „Ich finde das doof, wenn wir streiten. Ich fände das besser, wenn wir nicht streiten und sauer aufeinander sind. Wollen wir nicht lieber alle nicht streiten und nicht sauer sein?“
Kind: „Ja.“

Tatsächlich hielt das dann etwa dreißig Minuten vor mit dem nicht-streiten und nicht-ärgern, aber die dreißig Minuten waren echt erholsam. Trotzdem bin ich nach so einem Tag komplett fertig. Keine Energie mehr und auch keine Emotionen mehr. Ausgelaugt. Herr Rabe macht mir grade einen Kakao und ich hatte mir fest vorgenommen, danach noch ein bisschen Statistikkurskram zu machen, aber ich glaube, daraus wird nichts. Morgen ist ja auch noch ein Tag. (Morgen wollte ich gerne nähen, ich habe heute Stoff für eine Babyjacke gekauft und der ist schon in der Waschmaschine damit´s morgen gleich losgehen kann. Das werd ich dann morgen entscheiden,was wichtiger ist. Oder wie mein Geisteszustand ist.)

Ein Gedanke zu “Tag 89 – A-Phase continued

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s