Tag 152 – Total verrückt!

Hallo, ich bins mal wieder, das Baby!

Heute ist was total verrücktes passiert. Die Großen und der Halbgroße setzen sich ja immer hin und haben dann bunte Sachen auf so flachen Dingern vor sich und die bunten Sachen stecken sie dann in den Mund. Ich finde das sehr interessant, das sieht lustig aus und als würde es Spaß machen, sich die Sachen in den Mund zu stecken. Ich hab auch schon öfter versucht, an die Sachen dranzukommen, aber die haben mich nie gelassen oder mir nur andere Sachen gegeben. Die fand ich auch schon gut, meistens war es so gelbes Zeug, das ist erst ganz trocken und knisterig und wird dann irgendwann ganz klebrig. In letzter Zeit gabs auch öfter mal so weißes Zeug, das hat Mama oder Papa aus ihrem Dings rausgemacht und dann so gerollt und mir gegeben, das war voll lecker. Meine Mama sagt, hier kann ich das Essen, weil sie das hier selber macht und da nur ganz wenig Salz drin is. Keine Ahnung, was sie mit hier meint, oder mit Salz, is mir auch egal, es war jedenfalls oberlecker. Aber heute ist dann das echt abgefahrene passiert. Als die da die flachen Dinger hingestellt haben, haben die mir, bevor die mich hingesetzt haben, so nen Teil angezogen, das war noch viel zu groß und die Ärmel mussten sie umkrempeln. Und dann haben die mich in meinen Stuhl gesetzt, der war auch ganz anders plötzlich und dann STAND DA FÜR MICH AUCH SO EIN FLACHES DING MIT WAS DRAUF! Das waren so orange Stäbchen, ziemlich glitschig und schwer zu packen, aber Hey, das geht schon alles wenn man will und ich wollte das unbedingt. Und das war der O-ber-ham-mer! So was leckeres war noch nie in meinem Mund, glaube ich. Und die Stäbchen waren so weich, ich musste nur ein ganz bisschen mit der Zunge drücken, dann ging was ab und das konnte ich dann ein bisschen kauen. Ok, erst hab ich versucht, an den Dingern zu saugen, das war ziemlich doof, da musste ich würgen. Und einmal hab ich viel zu viel mit der Zunge abgemacht, das musste ich dann auch wieder ausspucken und ordentlich husten, als das zu weit reingerutscht ist. Aber insgesamt wars voll geil. Ich war komplett aus dem Häuschen und wollte das so gerne rauslassen und hab dann erstmal ganz ordentlich das flache Ding verdroschen. Da ist auch was von den orangen Dingern bei kaputt gegangen, aber das konnte ich dann hinterher vom Rand von dem flachen Ding ablutschen, das ging fast noch besser als mit der Hand. Vom flachen Ding geht übrigens nichts ab und schmecken tut das auch nach gar nix. Aber die orangenen Dinger kann ich echt empfehlen. Voll super. Aber nich zu dolle drücken, dann gehen die kaputt. 

  
Danach gabs erstmal ne extragroße Portion Milch von meiner Mama. Das war auch nötig, nach der Aufregung! 

Mal sehen, ob ich heute gut schlafen kann, das war ja mal ein total verrückter Tag, oder?

Liebe Grüße und bis bald –

Das Baby

6 Gedanken zu “Tag 152 – Total verrückt!

  1. Abgefahren!

    Auch wenn Du den Beitrag verfasst hast, liebes Baby, entschuldige bitte dass ich mich an Deine Mama wende.

    Liebe Frau Rabe,

    wie machen Sie das mit den Karotten? Kochen Sie die vor? Und reichen die um ein hungriges Baby zu sättigen oder müssen Sie zwangsläufig danach stillen?

    Gefällt mir

    • Also eigentlich ist ja der Sinn, dass das Baby ganz normal am Tisch mitisst. Da ich aber für die allerersten Versuche nicht direkt Lasagne servieren wollte (mit Curry und Tomate und Pasta und Käse und Sahne und Brühe und so…) hab ich mich für den Hauptanteil der Lasagne entschieden, nämlich die Möhren, hab die gedünstet, bissl Öl drangemacht (für die Verdauung) und dann dem Baby hingestellt. Teller war ne dämliche Idee, das gab nur Lärm. Und hungrig wollte ich das Baby nicht davor setzen, dementsprechend hatte es Appetit, war aber nicht direkt hungrig. Ich würde sagen, wenn man davon ausgeht, dass ein Baby beim ersten Breiversuch vielleicht so drei, vier Teelöffel Brei isst (die ja auch zur Hälfte nur aus Wasser bestehen), hat das Baby in etwa gleich viel gegessen. Also satt: nein. Und zum schnellen Abstillen taugt der Spaß auch nicht wirklich, aber das habe ich ja auch nicht so wirklich vor, wir haben ja noch 4 Monate und auch dann sinds maximal 8,5 h die ich weg bin (ich kann sogar extra Stillfrei kriegen, 2 h sind das am Tag, ich brauche nur ne Bescheinigung vom Arzt, dass ich eben noch stille. I <3 Norway…).

      Gefällt 1 Person

      • man kann das, was das Baby essen soll aber auch auf ganz unterschiedliche Weisen zubereiten, im Ofen garen, Reibekuchen draus machen, kochen, … Und im Endeffekt soll eben das Baby das Gleiche essen, wie alle anderen auch. Ob wir das hinkriegen: Ma schaun. (wir essen schon viel Gewürztes, viel weißes Getreide, gerne scharf, gerne Suppe…)

        Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s