Tag 188 – Vorfreude

Die Urlaubsplanung wächst und gedeiht. Gestern habe ich an unsere zwei Favoriten Anfragen verschickt. Zypern war uns irgendwie dann doch unsympathisch wegen exorbitant langer Reisezeiten und hoher Flugpreise, deshalb gingen die Anfragen nach Korfu und Kreta. Korfu ist kälter, Kreta teurer. Korfu in der Anzeige sympathischer, Kreta näher am Meer und wegen der Größe der Anlage eventuell belebter. Nun ja, Korfu antwortete dann recht schnell und war in der Mail mindestens so nett wie in der Anzeige. Im April und für den relativ langen Zeitraum machten sie uns einen Sonderpreis und schickten gleich eine Mietwagenfirmaempfehlung mit. Ich hätte am liebsten direkt gebucht, wollte aber der Fairness halber noch die Antwort aus Kreta abwarten. Die kam heute und war so semitoll: abgesehen davon, dass ich auf Leerzeichen vor Satzzeichen allergisch reagiere, war der Tenor: Ach, April ist doch doof, kommt doch im Mai. Im Mai ist es soooo schön. Nun ja, die können ja nicht wissen, dass der April hier wirklich zum Abgewöhnen ist und dass wegen Ende der Elternzeit und so weiter der Mai eben nicht geht. Aber wenn ich im Mai könnte und wollte, hätte ich eben für Mai angefragt und nicht für April. Lange Rede kurzer Sinn: so hat sich Kreta selbst disqualifiziert und  ich habe schon mal nach Flügen geschaut. Ich will das jetzt festmachen. Und dann rief doch vorhin sogar unangekündigt Korfu an, war am Telefon wirklich unheimlich nett und empfahl uns, auch mal nach Flügen nach Thessalonikki zu schauen, die seien oft günstiger und die Mietwagen seien da auch billiger. Da war ich ja schon hin und weg von so viel Freundlichkeit, aber als ich keine Stunde später noch eine Mail von ihm erhielt, in der er schreibt, er hätte mal selbst geguckt, aus Trondheim bringe das doch nichts, weil man dann eh wieder in Athen umsteigen müsse und er entschuldige sich vielmals, da wusste ich: wenn mich doch noch mal wer adoptieren will, dann soll er es sein. Hach. 

Herr Rabe hat einen Plan (in seinem Kopf), wie wir die Hausarbeit viel toller und effizienter verteilen und erledigen können. Ich bin gespannt. Dafür muss der Plan aber zuerst mal aus seinem Kopf rauskommen. 

Heute wegen Ich-schone-mich-lieber-noch weder Sport noch Ballett. Hrmpf. Sport trägt doch sehr zu meinem persönlichen Wohlbefinden bei. Dafür unsere Miet- und Mautzahlungen angepasst (mehr Miete wegen Inflation, weniger Maut wegen selten aus der Stadt rausfahren), etwas Wäsche gemacht, Michels Bett bezogen, drölfzig Mal Pippi gestillt (wann hört dieser Schub denn bitte eeeeendlich auf?) und etwas rumgehangen. Jetzt bin ich etwas rappelig wegen aufgestauter Energie, denn außer ner Erkältung kam bisher doch noch keine Krankheit. Ich hoffe, das bleibt so. 

Und jetzt weiter Flüge gucken. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s