Tag 339 – Der härteste Job Alaskas. 

To-Do-Listen Status: Wir haben uns heute aufgeteilt. Herr Rabe ging mit den Kindern einkaufen, besorgte einen Fenstersauger und ich nähte mich durch den Reperaturberg. Ein Teil für mich, sechs für Michel. Zwei sind noch in der Kiste, eins ist nicht so ganz fertig.

Mail an die Cousine ist auch geschrieben. Dabei verstand sie was falsch und geht scheinbar fest davon aus, dass ich und Pippi kommen. Tjanun, mal sehen.

Dann fuhren Herr Rabe und die Kinder zum Fjord, Krebse fischen. In der Zeit tat ich… auch lassen wir das. Jedenfalls hatte sich Michel gestern von einem Norweger zeigen lassen, wie man am besten Krebse angelt und sucht und hatte direkt Erfolg mit der neuen Technik.

13724573_957450791019905_63410117_n

Fang des Tages

Auch einen Seestern haben sie gefunden.

13743128_170432876702831_419882456_n

Der Sohn präsentiert einen seiner Seesterne.

Und als hätte sich Herr Rabe nicht eh schon für den allerbesten Mann und Papa der ganzen Welt qualifiziert heute, machte er danach Essen und:


Und würde es jetzt nicht in Strömen gießen, ich wette er putzte immer noch.

Ach so, vergessen: Gestern Nacht zwei Mal große Traurigkeit weil nicht mehr an Mama genuckelt werden darf. Aber dann an mich bzw. Herrn Rabe gekuschelt relativ schnell und ruhig wieder eingeschlafen.

Ein Gedanke zu “Tag 339 – Der härteste Job Alaskas. 

  1. Sonja schreibt:

    Hallo, du flickst die Hosen ja cool. Was hast du da rein genäht? Ich nähe da immer mühsam Applikationen drauf mit Bein auftrennen und so. Ätzend! Ich lese euren Blog übrigens sehr gerne obwohl ich selten kommentiere. Ganz liebe Grüße Sonja

    Gefällt mir

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s