Tag 449 – Null Frustrationstoleranz. 

Heute habe ich es geschafft, zweimal falsche Winterreifen für mein Rad zu kaufen. Erst waren sie zu klein, dann zu schmal. Außerdem Geschleppe der Autowinterreifen aus dem Keller, Ausbau und wieder Einbau der Kindersitze, Geschleppe der Autosommerreifen in den Flur, Wocheneinkauf alleine in die Wohnung schleppen, Kochen, Einschlafbegleitung für zwei. Ohne Trage, weil weiß ich auch nicht, bin halt bescheuert. Auf jeden Fall alles alleine und spätestens nach dem zweiten fehlgeschlagenen Reifenkauf den Tränen nahe. Bei der Einschlafbegleitung schlief ich dann eher als Pippi. Und jetzt schlafe ich einfach wieder ein, morgen ist auch noch ein Tag, um den Sportladen anzuzünden. 

2 Gedanken zu “Tag 449 – Null Frustrationstoleranz. 

  1. Oh Sie Arme! Leider gibt es solche Tage, einfach drüberwegschlafen. Ich habe eine kleine Frage zu den Pilzen: warum wachsen die im Kühlschrank? Vor Jahren hatte ein Kollege mal ein austernpilz-do-it-yourself-set gekauft, die haben im Keller gewohnt und wuchsen glaube ich, auf Stroh. Und jeder Kollege, der nicht schnell genug eine dringende Verabredung vorschub wurde zum Abendessen geladen, weil die Ernte der Familie über den Kopf wuchs. Seitdem mag auch ich Pilze. Darum wundere ich mich über den Platz im Kühlschrank. Oder ist der nur vorübergehend?
    Beste Grüsse und morgen einen schönen Tag

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s