Tag 715 – Allein Daheim Tag 1.

Ich prüddel so vor mich hin und beobachte mich. Heutige Feststellung: Dieses „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“-Ding sitzt bei mir ganz tief. Ich weiß gar nicht mal mehr, wer das immer gesagt hat, entweder meine Mutter oder meine Oma, aber es hat auf jeden Fall gewirkt. Zweite Feststellung (eigentlich keine Neuigkeit, aber interessant, dass es nur einen halben Tag braucht, bis es wieder reaktiviert ist): wenn es sich nicht „lohnt“, Dinge aufzuschieben, weil sie einfach nicht unangenehm genug sind, und alle Verantwortungsdiffusion wegfällt, weil keine erwachsene Person außer mir da ist, die es übernehmen könnte, mache ich viele Dinge wirklich am liebsten sofort. Spülmaschine ausräumen, Geschirr abspülen, Wäsche aufhängen. Sowas eben. Diese zwei Erkenntnisse lassen sich auch super kombinieren, heute habe ich halt (also, nach der Arbeit, da bin ich ja jetzt auch wieder…) erst schnell Kleinscheiß erledigt (Spülmaschine, Wäsche aufhängen, Trockner starten, Waschmaschine mit Kinder-Regenkleidung starten, Schnecken füttern und einsprühen), dann hab ich den Esstisch angeschliffen und geölt (das Öl stinkt so und grade ist es so warm, dass man das Fenster ruhig die ganze Nacht auflassen kann) und dann hab ich mich mit Brötchen als Abendessen und einem kleinen Glas Wein und einem Buch in den Park gesetzt, die Abendsonne genossen und die Leute um mich rum beobachtet. Das war sehr sehr fein. Gut, ich werde vermutlich auch für immer einen Ohrwurm haben, aber so ist das eben.

Vorm Ins-Bett-Gehen habe ich dann noch die Regenklamotten aufgehängt, die Handtücher aus dem Trockner zusammengelegt, verräumt, mein Weinglas gespült und die Picknickdecke aufgehängt. 

Ich bin ein bisschen fasziniert von mir selbst. Und von der Ordnung hier auch.

5 Gedanken zu “Tag 715 – Allein Daheim Tag 1.

  1. Grins, das kenne ich von mir auch. Dieses: Es wird niemand anderes erledigen, also mache ich es sofort.
    Schön, zu wissen, dass es auch anderen so geht.
    Vielleicht habe ich es überlesen… Wie lange sind die drei unterwegs?
    Liebe Grüße, Becky

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s