Tag 786 – Sitzt ne Frau und trinkt Kaffee…

und beschwert sich über das Bewerbungen schreiben, auf die man nie irgendeine Rückmeldung erhält, da klingelt das Telefon.

„Ja, R. Rabe?“

„Ja, hier K. von den Fischleuten*, hast du 10 Minuten Zeit?“

„Ja, kein Problem.“

„Ich hab deine Bewerbung angesehen und wir möchten dich gerne zu einem Interview einladen.“

„Oh!“

„Ja, würde es nächsten Freitag passen?“

„Ja klar, äh, diesen [norwegisch: førstkommende] Freitag oder nächste Woche [norwegisch: neste] Freitag?“

„Haha, nein, nächste Woche. Am 13. Haha, ich hoffe du bist nicht abergläubisch!“

„Haha, nein, Freitag der 13. passt gut**.“

„Gut, möchtest du hier her kommen, oder lieber per Video?“

„Ich kann auch gerne nach Oslo kommen, das ist kein Problem.“

„Gut, dann sagen wir 14:30 Uhr? Dann machen wir eine Laborführung und du lernst die Abteilungsleiter der Forschungsbereiche kennen und dann machen wir das Interview?“

„Ja, das klingt super! Da freue ich mich drauf!“

„Ja, wir uns auch! Dann bis nächsten Freitag!“

(Natürlich ging mir hinterher auf, dass um Reisekostenerstattung bitten vermutlich schlau gewesen wäre, aber tjanun. EGAL! Stößchen!)

*die machen Medikamente und Impfstoffe für die Fischzuchtindustrie

**der Kindergarten hat eh zu und ich Urlaub, Michel hat vorher Geburtstag und sich gewünscht, dass wir wegfahren (eigentlich auf Zelttour) und Herr Rabe wollte sich eh freinehmen… so besuchen wir unsere Osloer Freunde und das ist doch auch sehr sehr schön!

19 Gedanken zu “Tag 786 – Sitzt ne Frau und trinkt Kaffee…

  1. frauke schreibt:

    Yeah, herzlichen Glückwunsch, auch meine Daumen sind feste gedrückt!
    Ich hab die ganze Zeit mitgeseufzt und -gebangt, denn auch wenn es bei mir schon zwei Jahre her ist, habe ich den Bewerbungsfrust und sämtliche zugehörige Ängste noch sehr, sehr deutlich in Erinnerung.
    Ich weiß nicht, wie das in Norwegen ist, aber hier kam meist im Gespräch das Thema Reisekostenerstattung auf. Ergibt sich vielleicht auch dort so, bzw. du kannst es eventuell dann anschneiden?

    Gefällt 1 Person

  2. Dana schreibt:

    Über das Jobangebot freu ich mich…
    …aber „Medikamente und Impfstoffe für die Fischzuchtindustrie“ – das ist doch der Grund, warum man kaum noch Fisch essen mag. Lässt sich das mit ökologischem Gewissen vereinbaren?
    Tut mir echt leid, dass ich das jetzt madig mache. 😦

    Gefällt 1 Person

    • Das kann man ja aus verschiedenen Positionen betrachten. Ist es besser, den Fisch direkt aus dem Meer zu ziehen? Ist es besser, die Fische mit vielen Antibiotika zu behandeln, als sie gegen die häufigsten Fiachkrankheiten zu impfen (seit die erste Impfung für Fische 1978 auf den Markt kam, ist der Einsatz von Antibiotika in norwegischer Aquakultur um 99,8% zurückgegangen)? Die Medikamente sind hauptsächlich 2: das eine ist ein Betäubungsmittel, das braucht man für die Impfung bei manchen Fischarten, weil die sonst zu sehr zappeln und man das Zeug nicht an die richtige Stelle injiziert bekommt. Das andere ist ein Mittel gegen Sea Lice (Lachsläuse?), die für große Verluste in der Fischzucht verantwortlich sind.

      Ich weiß, dass Aquakultur nicht das allergelbeste vom Ei ist. Aber man kann ja auch die Aquakultur verbessern und ein bisschen gelber machen und dafür die Fische im Meer in Frieden lassen. Finde ich.

      Gefällt mir

  3. Dana schreibt:

    So gesehen klingt es vernünftig. Man hört halt immer von mit Medikamenten vollgestopfen Fischen und Krabbengetier und naja, daran musste ich sofort denken. Das hab ich mit der Frau Rabe, die ich denke durch diesen Blog kennengelernt zu haben (so ein bisschen vielleicht 🙂 ), nicht unter einen Hut bekommen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s