Tag, äh, Dings, 1058 – What a day.

Heute morgen hatten wir noch zwei Kinder in einem tollen Kindergarten, kein Haus und nur ein richtiges Einkommen.

Jetzt haben wir null Kinder in diesem Kindergarten und auch überhaupt nur noch ein KiTa-Kind, ein Haus in Eidsvoll und 2 richtige Einkommen ab nächstem Monat.

Ja.

Ich bin jetzt so fertig, ich könnte im Stehen einschlafen, das war aber auch alles sehr aufregend heute. Ich weiß jetzt, was passiert, wenn man mit seinem Gebot nicht die Erwartung der Verkäuferin erfüllt – dann zaubert der Makler erst nen zweiten Bieter aus dem Hut und dann lehnt die Verkäuferin das aber auch ab, was man dann drauflegt und das ist dann alles ein nervtötendes hin und her und am Ende „einigt“ man sich auf den veranschlagtem Preis. Und ich sage das mal so: hätte ich gewusst, dass es keine ernsthaften weiteren Interessenten gibt, hätte ich gar nicht erst so wenig geboten. Aber ich dachte wirklich, ich müsste mir Raum nach oben lassen. Hätte ich gleich den veranschlagten Preis geboten, hätte ich jetzt wohl 10-100 graue Haare weniger. Aber was zählt, ist dass wir’s jetzt haben. Es ist unser Haus und am 1.8. ziehen wir ein.

Dass am Nachmittag dann der Finanzmann anrief, am Telefon nochmal so eine Art Mini-Interview mit mir führte und damit abschloss, dass er Dienstag zu einem Treffen mit dem Chipsmann einen Arbeitsvertragsentwurf mitnehmen wird, um den mit dem Chipsmann durchzugehen und dann mit zu schicken – ja, das war dann auch schon kaum noch aufregend.

Jetzt hoffe ich, dass ich mich noch lange genug wachhalten kann, um mit Herrn Rabe ein sehr großes und sehr sehr verdientes Glas Champagner zu trinken.

___

Auto-Lobhudelei: das Telefonat mit dem Finanzmann lief nach den 482 Telefonaten mit dem Makler heute so geschmeidig, ich erkannte mich selbst kaum wieder. Wie positiv und optimistisch ich „ergibt noch viel zu tun“ ausdrücken kann.

___

Ach ja, die Auflösung: https://youtu.be/nQdwBRJoMR8

32 Gedanken zu “Tag, äh, Dings, 1058 – What a day.

  1. Georg schreibt:

    Wahnsinn, beide großen Dinge an einem Tag! Ich freu mich so für Sie und proste aus der Ferne zu (zwar nur mit Bier, aber Champagner ist nicht zur Hand, und den habe ich ja auch nicht verdient). Feiern Sie schön und tanken Sie Kraft für die kommenden Wochen.

    Gefällt 1 Person

  2. So aus der Ferne und dann noch unbekannterweise scheint das fast unwirklich…. Beinahe antiklimaktisch, dass sich jetzt fast alle Baustellen auf einmal in Luft auflösen! Ich freue mich sehr für Sie! Hoch die Tassen!

    Gefällt 1 Person

  3. virtuellesgluecksbuero schreibt:

    Ach , Frau Rabe, auf Twitter ist schon glückskeksmäßig gratuliert, aber so mitgefiebert für jemanden, den ich gar nicht kenne, hab ich sowieso noch nie. Und ich finde, sie haben das alles SOWAS von verdient und ein neues Zuhause ist sowieso was Geiles und das Eigene erst recht und ich streue all meine guten Wünsche über das neue Haus und überhaupt. 👍👍👍für die nächsten Wochen LG und so.

    Gefällt 1 Person

  4. Marika schreibt:

    Whohoo! Allerherzlichste Glückwünsche! Haus und Job an einem Tag! Aber dies auch durch die viele Vorarbeit und das Durchhaltevermögen der letzten Monate, die richtigen Schritte zur richtigen Zeit: Ihr Verdienst mit Herrn Rabe im Rücken und an der Seite! Hut ab!

    Gefällt mir

  5. Sandra schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche viel Kraft, ein Ortswechsel in 20 Tagen ist, denke ich, sehr anstrengend. Aber mit einem Arbeitsvertrag in der Hand klappt das bestimmt auch mit Leichtigkeit!

    Gefällt 1 Person

  6. M schreibt:

    Hurra! Herzliche Gratulation!!! Zu Job(s – zu Ihrem und Herrn Rabes positiv klingendem Umstieg) und Haus!! Wow, sehr cool, wie Sie das durchgezogen haben.

    Fällt das jetzt unter – des ordert seg- oder so? ;-)

    Gefällt 1 Person

  7. Sunni schreibt:

    Juhuuuuuuuuuuuuuuuu, was hab ich heute mitgefiebert und Daumen gedrückt! Und nun ist alles richtig gut. Ja, gibt noch viel zu tun, aber das wird auch. Heute:Hinlegen, in die Luft schauen und denken wooooooohoooooo!

    Gefällt 1 Person

  8. Mamamaj schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch!!! Das ist so cool! Hammer, dass jetzt an einem Tag alles zusammen kommt! Das wird bestimmt gut, die Fotos von Eidsvoll sehen sehr vielversprechend aus…
    Toll gemacht, verdient genießen!

    Gefällt 1 Person

  9. Liebe Frau Rabe, das sind sooooo gute Neuigkeiten!!! Ich gratuliere und ich wünsche Ihnen ganz viel Spass beim Einziehen, Einrichten, Einleben, Möbel und so Einkaufen. Und ich wünsche Ihnen einen schönen, WARMEN Sommer dort. :-)
    Liebe Grüsse
    asty

    Gefällt 1 Person

  10. Annika schreibt:

    Grattis!!! Eine schöne Ecke zum Leben haben Sie sich da ausgesucht. Ich habe, als ich noch jung und im Studium war, einmal 4 Monate in Arvika verbracht, und mit dem teuer gemieteten Auto die Region erkundet. Så härligt! Und ein schönes bokmål spricht man dort auch 😍. Ich freue mich für Sie!

    Gefällt 1 Person

  11. Gratuliere! Eidsvoll kenne ich nur als die Endstation vom R11 Zug, gewesen bin ich dort noch nie. Also, mit dem Rad aus Lillehammer dran vorbei gefahren bin ich natürlich, und das ist der Erinnerung nach noch ein ganzes Stück von dort bis nach Oslo. Aber Norwegen ist ja eigentlich überall schön!
    Einziger Bieter auf ein Objekt sein, und dann so niedrig zu bieten, dass die Verkäufer angepisst sind, kenne ich aus Erfahrung. Die haben damals eine zweite Besichtigung veranstaltet, und noch eine neue Bietrunde gemacht, wo ich aber wieder der einzige war. Da haben wir uns dann aber einigen können. Der Makler hat sich die Extraarbeit sicher von den Vorbesitzern gut bezahlen lassen, und es tut einem ja schon weh, denen Geld in den Rachen zu werfen.

    Gefällt 1 Person

  12. Einen zweiten Bieter „erfinden“ darf man aber glaube ich nicht, und die Makler müssen deshalb auch alle Gebote sauber dokumentieren, damit man das einsehen und im Zweifelsfall klagen kann. Die lügen und schummeln hier aber angeblich alle, was das Zeug hält.

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s