Tag 1138 – Rotze.

Tja, heute morgen wachte ich auf und es tat mir immernoch jeder Knochen im Leib weh und zusätzlich auch noch der Hals, und zwar ordentlich.

Weil ich den besten Mann hab, der das ja außerdem auch grad erst hatte, habe ich den ganzen Tag im Bett liegen dürfen und morgen geht es hoffentlich schon wieder besser.

Dementsprechend ist aber heute nichts berauschendes passiert. Ich habe abends eine Bewerbung geschrieben, yeah (ich merke, wie ich da wieder hoffnungs- und antriebslos bei werde, das ist auch nicht gut).

Und nachmittags, als ich mit der schlafenden Pippi das große Bett teilte, kam Michel an, legte sich zwischen uns und sagte: „Mama, soll ich dir mal was sagen? Wenn Pippi so schläft, dann ist die ganz niedlich. Und weich. Wie ein Kuscheltier.“ Da hat er ganz recht, finde ich. Dass er, wenn er schläft, auch so niedlich ist wie ein Kuscheltier, hab ich ihm aber nicht gesagt.

6 Gedanken zu “Tag 1138 – Rotze.

  1. christiane schreibt:

    Gute Besserung!

    Und sag es ihm. Ich sage meinem Sohn heute noch, wenn er gut/lustig/sehr liebenswert ist, Und er ist 21 und besucht gerade seine Freundin in Rumänien. Immer schön raus mit der Liebe! Und ja, wenn er etwas nervt, sage ich es ihm auch :)

    Liken

  2. „Weil ich den besten Mann hab, der das ja außerdem auch grad erst hatte, habe ich den ganzen Tag im Bett liegen dürfen“
    Das ist aber nett von ihm, dass er Dir gestattet im Bett zu liegen, wenn Du krank bist.
    #scnr

    Gefällt 1 Person

    • Nachdem ich am selben Tag zum ca. Drölfzigtausendsten Male auf Twitter sowas las wie „alle krank, Mama auch aber Mama schmeißt trotzdem den Laden“, dachte ich, das muss man wohl heute dazu sagen.

      Liken

  3. Franziska schreibt:

    Gute Besserung auch von mir und ein herzliches Lachen zum Kuscheltierkommentar!
    Honig da, Kräutertee, Wärmflasche und dicke Socken? Einen guten Start dann in den Dienstag

    von
    Franziska

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s