Tag 1390 – Melancholie.

Während ich heute mit Pippi bei der Nachbarin war, wo Pippi spielte und Samstags-Süßigkeiten futterte und wieder spielte und dann noch einen Film guckte* und insgesamt eine gute Zeit hatte, wurden im Internet Graben abgesteckt. Wie so oft bei Diskussionen, bei denen irgendwie erwartet wird, dass man sich voll auf eine Seite schlägt und da dann bereit ist, bis aufs Blut zu kämpfen, fühle ich mich nirgends richtig zugehörig. Am ehesten möchte ich die Fahnen „Verständnis für die Gegenseite!“ und „Achtet bitte auf einen freundlichen Umgangston!“ schwenken. Aber diese Fahnen werden, das habe ich schon öfter so erlebt, gerne als irgendeiner Seite zugehörig (absichtlich?) missverstanden und deshalb sage ich in der aktuellen Grabensache nichts. Hoffentlich sind die Kämpfe bald vorbei, ohne dass sich wer über den eh schon entstandenen Schaden heraus was tut.

___

Vielleicht bin ich zu empathisch. Ich. Wer hätte das für möglich gehalten.

___

So macht das jedenfalls alles keinen Spaß in diesem Internet. Lieber weiter Dead To Me gucken. (Schauen Sie diese Serie. Sie ist sehr gut.)

___

*Coco. Ich hab nur mit einem halben Auge hin geguckt und mit einem halben Ohr hingehört, aber am Ende trotzdem Rotz und Wasser geheult, vor der Nachbarin die ich doch kaum kenne. Naja. Vielleicht nicht das schlimmste, recht fix das „kalte, harte Deutsche“-Image aus dem Weg zu räumen.

6 Gedanken zu “Tag 1390 – Melancholie.

  1. virtuellesgluecksbuero schreibt:

    „…ohne daß sich jemand über den eh schon entstandenen Schaden was tut.“
    Der einzige Gedanke der es wert ist, im Netz verbreitet zu werden.
    Auch das ist Empathie.
    LG

    Gefällt 1 Person

  2. Sunni schreibt:

    Grabenkämpfe tun Schaden, immer und in jedem Fall. Und sind so völlig unsinnig und schlimm. Nein! Ruhe. Am besten kein Twitter und viel frische Luft. Boah, warm hier, schon sehr warm auf einmal. GlG

    Liken

      • Jill schreibt:

        Danke für die Antwort. Und ja, vielleicht sollte ich es auch nicht wissen wollen, aber es nagt an mir…

        Liken

    • M schreibt:

      Mich hat das auch das ganze Wochenende beschäftigt und mein Fazit- ich fürchte, den Lebensgefährten gab es nicht mal und das finde ich konsequent weitergedacht noch viel tragischer. Ich denke mir die ganze Zeit, hoffentlich gibt es die Schwester mit den vielen Kindern oder eine der anderen, freundlich zugewandten Personen.

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s