Tag 1428 – Ferientag 7 (verschenkt).

Morgens aufgewacht mit einem Migräneanfall, der der Sorte angehörte, die ich glücklicherweise nur noch ganz selten habe: mit Übelkeit, Lärmempfindlichkeit, dem Bedürfnis was in meine linke Schläfe zu bohren und Resistenz gegen eine normale Dosis Triptane. Es ließ sich alles organisieren, Herr Rabe blieb etwas länger zu Hause, übergab Michel der Freundesmutter, die ihn mitnahm zu den Ferienspielen und Pippi guckte halt heute echt exzessiv Tablet. Nach einer zweiten Tablette gegen Mittag ließ sich der Restschmerz aushalten, dafür war halt mein Kreislauf ein schlechter Witz und dieses seltsame Ziehen im Hals ist auch unangenehm aber alles besser als Migräneschmerz! Trotzdem war mit mir halt nix anzufangen, ich konnte nicht mal irgendwo anrufen, weil ich das Gefühl hab, meine Zunge ist schwer und ich lalle so leicht rum. Vielleicht war es für Pippis Rotznase aber auch ganz gut, wer weiß. Jedenfalls: halt nix, aber auch wirklich gar nix von meiner langem To-Do-Liste auf die Reihe bekommen heute. Völlig verschenkter Tag.

Herr Rabe versorgte mich zwischendrin mit Unterhaltung. Wenn Simone Giertz mit Laura Kampf einen Tesla zersägt, bin ich doch dabei!

Pippi ging heute sehr viel besser ins Bett. Erst meinte sie zwar zu mir, ich solle doch den Stuhl einfach neben ihr Bett stellen (schlaues Mädchen) aber das lehnte ich liebevoll aber bestimmt ab. Mehr Abstand, liebes Kind, ich brauche mehr Abstand. (Die ist so putzig, und gleichzeitig so anstrengend. Die große Maus.)

Abends dann noch mein neues Spielzeug mit meinem neuen Abenteuer zusammengebracht. Ja, das ist ein total überteuertes Technikdingsi, ich möchte nicht darüber reden.

So hübsch!

Dass ich seit ich die Uhr bestellt hab, versucht habe, den allerbesten Bildschirmschutz zu bekommen, sagt viel über mein Vertrauen in meine Vorsicht meine Erfahrung mit Touchscreens. Mein FitBit hatte ja auch nach einer Woche schon einen Kratzer am Display, weil ich die Uhr beim Putzen umgelassen hatte und damit unterm Küchenoberschrank langschrappte. Da war lackierte Pressspanplatte härter als das Display. Aber die Uhr soll so schön bleiben und deshalb suchte ich. Weil ich ein YouTube-Influencer-Opfer bin kaufte ich nach dem Ansehen dieses Videos dann Liquid Glass. Ich bin skeptisch. Man wischt mit dem einen Tuch, dann mit dem anderen Tuch und am Ende mit einem dritten Tuch und dann soll das besser sein als Panzerglas zum Draufkleben (es gibt für dieses Modell der Apple Watch leider noch kein Glas von meiner bevorzugten Marke). Nun. Es fühlt sich an wie Magie, vielleicht ist es Magie, aber wer heilt hat Reicht wenn’s trotzdem funktioniert soll’s mir recht sein.

Und nun ins Bett. Der Kopf geht immer noch nicht wieder richtig.

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s