Tag 1762 – Schnippschnapp.

Muffin hat seine OP gut überstanden. Aber schön war es nicht und mir ist zwar klar, dass er ein Meerschwein ist, das nicht in solchen Kategorien denkt, aber ich habe das Gefühl, er ist sauer auf mich und menschlich schwer enttäuscht. Ja, Hurra, Vermenschlichung, ich weiß. Den Rest des Tages war er recht langsam, konnte erst auch gar nicht so gut laufen und schlief recht lange seinen Betäubungsmittelrausch aus, unter seinem Lieblingstunnel und mit dem Kopf tief im Stroh vergraben (ich sehe ihn sonst nie liegen, er ist ein unentspanntes Stress-Schwein). Jetzt frisst er aber wieder normal und guckt mich böse an, wenn ich zum Käfig komme. Morgen soll ich ihm Schmerzmittel geben, das kann ja heiter werden. Vermutlich hasst er mich bald für immer.

Wegen der Haut bin ich noch unsicher, ich fürchte, wir müssen Anfang nächster Woche noch mal zum Tierarzt. Da sind noch so viele Schuppen in seinem Fell, dass ich denke, die Parasitenmitteldosis war vielleicht zu niedrig? Oder so. Ach, ach. Armes Schwein.

Die beiden Damen gewöhnen sich langsam ein. Beide sind noch schreckhaft, wenn ich zum Käfig komme, heute durfte ich aber beiden ein Salatblatt anreichen (in Zeitlupe) ohne dass sie sich versteckt haben. Marshmallow ist eher schüchtern, Pølse etwas mutiger, aber beiden sei noch etwas Ruhe gegönnt, bevor ich bald mal ihren Käfig sauber machen muss. Die Kinder und ich haben heute einen Auslauf abgeholt, für draußen und/oder drinnen, wenn ich mich nicht doll irre, müsste der möglicherweise einmal ums Trampolin drum rum passen, das wäre natürlich ideal, wenn man den Auslauf so direkt 1. beschatten und 2. vor Fressfeinden von oben schützen könnte. Wir leben hier ja etwas ländlich und die Bussarde kreisen immer schön überm Feld vor der Haustür, außerdem leben ca. 35 Katzen in der Nachbarschaft… da muss ein ordentlicher Schutz her. (Außerdem ist unterm Trampolin das Gras am saftigsten und solange die Kinder tagsüber nicht da sind… ach, ich gucke morgen mal. Ungelegte Eier. Sonst muss ich halt noch ein Netz besorgen, das über den Auslauf gespannt wird, oder Herr Rabe muss einen Deckel bauen, oder oder oder.)

5 Gedanken zu “Tag 1762 – Schnippschnapp.

  1. Bea Behrens schreibt:

    Ich liebe dem Meerschweincontent auch. Bezüglich des Platzes für den Auslauf möchte ich aber zu bedenken geben, dass die Nähe des Trampolins vielleicht nicht ideal ist. Trampolin bedeutet ja Geräusche und Bewegung von oben = Angriff Raubvogel (das gleiche auch beim Hochheben der Tiere von oben). Also ein ruhiger Platz unter einem Baum oder hohem Strauch + Netz gegen Beutegreifer wäre besser. Viel Spaß mit den Dreien, die Namen sind einfach super. Beste Grüße aus Potsdam

    Liken

    • Zur Zeit sind die Kinder ja den ganzen Tag aus dem Haus, dementsprechend wird auf dem Trampolin tagsüber auch nicht gehopst. Nachts möchte ich die Meerschweinchen nicht draußen lassen ohne dass der Auslauf auch von unten gesichert ist.

      Liken

  2. Ines schreibt:

    Meeri-Content ist super. Ich bin fast etwas neidisch. Wegen Platz- und Zeitmangel haben wir uns vor 2-3 Jahren von unseren Meerschweinen getrennt. Das letzte ist dann damit es nicht einsam war in das Rudel meiner Mutter gezogen. Sind es eigentlich Milben oder Haarlinge? Parasiten können oft dann überhand gewinnen, wenn das Tier gestresst ist. Allein sein ist auch Stress, aber dafür habt ihr ja schon vorgesorgt. :-) Zur Außensicherung kann ich nix sagen, aber den Innenkäfig (was ich davon bisher hier sehen konnte) finde ich sehr interessant. Wir hatten auch viele Käfig-Eigenbauten. Vielleicht … mit der Homeofficezeit hier habe ich das quieken schon sehr vermisst. Das Buch „Das Meerschwein als Patient“ von Ilse Hamel könnt ich dir empfehlen, aber ich weiß nicht in wie weit das mit norwegischen Tierärzten hilft. In Dtl. war es immer gut einen TA zu finden der sich mit Meerschweinchen auskennt oder sich selbst auch immer gut zu informieren.

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s