Tag 2020 – Unverständnis, Verständnis.

Wenn ich die Nachrichten aufmache, also die echten Nachrichten, „Norsk Rikskringkasting“, schlägt mir Pandemiepandemiepandemie entgegen und… mir geht mal wieder das Verständnis aus. Keine 60 km von hier, keine halbe Stunde mit dem Zug, ist alles dicht. Noch mal 20 km weiter ist B.1.1.7 aufgetreten, die britische Variante. Ich verstehe nicht, wie man die Proben vom 3. bis zum 22. Januar einfach hat liegen lassen können. Proben, die wegen eines Verdachts, man habe es mit einer ansteckendere. Mutante zu tun, eingeschickt wurden. Ich verstehe nicht, dass „hohe Tiere“ behaupten, es würde eine Woche dauern, eine Probe zu sequenzieren. Warum ruft keiner der Journalisten in einem x-beliebigen Labor an und fragt nach, ob das stimmt? Warum??? Weiterhin verstehe ich nicht, warum unsere und auch alle anderen (Pendler-)Kommunen zwischen hier und Oslo nicht auch strengere Maßnahmen einführen. Wo man davon ausgehen muss, dass möglicherweise eine deutlich ansteckendere Variante fast drei Wochen Zeit hatte, sich unter Pendler*Innen aus allen Himmelsrichtungen auszubreiten.

Verständnis habe ich angesichts solcher Banane-Aktionen nur noch für Leute, die das alles nicht mehr verstehen. Die sich die Haare ausrauben, bis keine mehr übrig sind. Die sich zurückziehen, weil es zu viel Banane überall ist. Die stunden-, ach was, tagelang Lego sortieren, wo vorher selbst das Besteck einfach in eine große Schublade geworfen wurde. Die das selbst denken aufgegeben haben und stumpf machen, was zum jeweiligen Zeitpunkt am jeweiligen Ort erlaubt ist, weil es zu viele Kapazitäten frisst, jeden Tag aufs Neue überlegen zu müssen, was *richtig* und was *falsch* ist. Ich verstehe sogar die, die an Verschwörungsmythen glauben, weil vieles so viel einfacher zu verstehen wäre, wenn sich irgendein Schurke diesen ganzen Scheiß ausgedacht hätte um uns zu ärgern. Die Annahme, dass die Bestimmer*Innen zum Großteil ahnungslos herumstolpern, ist eine unangenehme, denn dann liegt im Prinzip unser aller Schicksal in den Händen von… naja. Nicht sonderlich klugen Menschen. (Alternativ kann eine nur noch annehmen, dass das ahnungslose Herumgestolpere volle Absicht und lang gezogene Pandemie mit vielen Opfern das Ziel ist und da sind wir wieder bei Verschwörungsmythen, nur aus der anderen Richtung. Glaube ich. Hoffe ich.)

Verstehe ich alles.

Man muss irgendwie zusehen, dass man über all dem, über 2020 und nun auch 2021, nicht verrückt wird.

Hoffentlich werden im Hintergrund schon die Therapieplätze für nach der Pandemie aufgestockt. Andererseits… das bestimmen die Bestimmer*Innen von oben.

___

Hier ein hübsches Bild von meinem Spaziergang gestern. Ich möchte bald mal ein Mal die ganze Runde gehen, aber gestern wurde es, wie man sieht, dunkel und heute hatten wir meckerige Kinder dabei. Aber Bäume, Schnee und Fluss stecken nicht an und ballern eine auch nicht mit Unverständnis auslösenden Nachrichten zu.

3 Gedanken zu “Tag 2020 – Unverständnis, Verständnis.

  1. Bei dem ganzen Drama darum, wo man denn noch Alkohol kaufen kann (Vinmonopolet geschlassen) denke ich manchmal, vielleicht geht es gar nicht darum, das Virus einzudämmen, sondern durch die Hintertür politische Ziele der Prohibition (Hallo, KrF) zu verwirklichen.

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s