Tag 2588 – Willen gekriegt.

Heute habe ich mit meinen beiden Chefinnen als Verstärkung unseren Willen durchgedrückt und jetzt machen wir Inspekteure die Einweisung in das neue IT-Programm zwei Wochen NACH dem geplanten Release. Wir mussten uns dafür bereit erklären, halt zwei Wochen (in denen ich nicht da bin) ein System zu haben, das noch keiner so richtig kann (bis auf die 3 anderen Personen, die mit mir getestet haben). Ich sehe das tiefenentspannt, denn ich gehe davon aus, dass wir ganz im Gegenteil „nur“ zwei bis drei Wochen VOR dem tatsächlichen Release die Einweisung gemacht haben werden. Dann hat das Projekt am Ende ein knappes Jahr Verspätung, das ist doch total „on time und on Budget“.

Ich wurde hier gefragt, wozu das IT-Projekt denn überhaupt gut sein soll. Ich frage mich das auch. Die Antwort ist ein schillerndes „Alles wird viel besser!“ (hier Regenbögen und Feuerwerk vorstellen). Nein, also, es ist so, dass wir im Werk ziemlich viele ziemlich alte IT-Systeme haben, die nicht miteinander reden und die von verschiedenen Firmen mit unterschiedlichem Einsatz und Erfolg maintained werden. Das größte Problem dabei für uns ist dass die Systeme nicht miteinander reden. Zum Beispiel ist es ein nahezu unmögliches Unterfangen, alle relevanten Dinge zu einer bestimmten Firma und/oder einem bestimmten Produkt rauszubekommen, die an unterschiedlichen Stellen im Haus bearbeitet wurden. Hat die Firma kürzlich einen Konkurrenten gekauft, haben sie 3/4 der QPs (qualifizierten Personen) ausgetauscht, haben sie 5 neue Produkte in die Fabrik geholt, alle MAs (marketing authorizations) verkauft? Gab es Qualitätsprobleme mit einem Produkt oder gibt es eine aktuelle Mangelsituation? Kriegen sie den Wirkstoff jetzt aus China statt aus Schweden? Alle solche Informationen sind für uns Inspekteure relevant, und genauso haben andere Bereiche einen Bedarf, gewisse Dinge über Inspektionen (wann, wie oft, was darf die Firma, haben die ein Zertifikat, haben die Probleme in bestimmten Bereichen?…) herauszubekommen OHNE uns zu fragen. Weil solche blöden Fragen wie „wie oft besucht ihr eigentlich Firma xy?“ haben wir eigentlich keine Zeit zu beantworten.

Für die Leitung des Werkes ist das größte Problem, dass es teuer ist, drölf IT-Systeme zu verwalten. Und deshalb soll jetzt alles in EINE Plattform gequetscht überführt werde. Das ist ein angepasstes Off-the-Shelf-System, also nichts, was von Grund auf aufgebaut werden muss. Und damit wenigstens ein paar von uns normal arbeiten können, wird es häppchenweise überführt. Und weil wir und Zulassungen das neueste und damit am besten aufgeräumte und am besten dokumentierte (und teuerste) System haben, wird das zuerst ersetzt. Zack.

Wir kriegen ein paar ganz kleine Extras, die für uns Dinge vereinfachen (und mein Leben sehr viel schwerer machen, bis es läuft), aber im Grunde geht es erst mal drum, das alte und alle alten Systeme zu ersetzen. Wenn dann alles ersetzt ist und in der neuen Plattform läuft ist das Geld alle und es wird gar nichts mehr getan) wird das System weiter entwickelt und neue Features implementiert, zum Beispiel eine Datenbank für Regelwerksreferenzen zu Deficiencies die wir so verteilen.

So einfach, so eine Geldverbrennungsmaschine so schwer.

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s