Tag 176 – Des Rätsels Lösung

Ich weiß jetzt, warum meine Laune gestern so kacke war. Jaha! It’s this time of the month again. Ja, genau, noch nich mal vier Wochen her, vielen Dank auch. Es traf mich auch etwas (total) unvorbereitet heute früh, sagen wir mal so: Michel kennt jetzt ein paar neue Flüche und die Bettwäsche wurde mal wieder gewaschen. Leider verkürzte „der Zwischenfall“ unsere eh knapp kalkulierte Aufstehzeit erheblich, sodass wir alle total gestresst und missgestimmt kurz vor halb zehn am Kindergarten ankamen. Wieder zu Hause musste ich dann auch direkt Pippis Windel wechseln, und als ich endlich, endlich meinen ersten Kaffee in der Hand hatte wollte ich am liebsten einfach wieder ins Bett und den Tag neu starten. Naja, ich tat das dann doch nicht sondern frühstückte Nutellabrot (mach ich sonst nie, ungesundes Zuckerzeug und so, aber mir war soooooo nach Schokolade!). Pippi schlief beim Frühstück ein und schnarchte mich dann ganz herzallerliebst eine Weile an. Als sie wach wurde war es für mich aber höchste Zeit unter die Dusche zu springen, danach noch mal schnell Pippi gewickelt und umgezogen (jaja, die Dusche ist nach wie vor nicht ganz dicht und kleine Wasserpfützchen ja so wahnsinnig interessant! Gut auch, dass die Dusche nur nach außen aufgeht und da ja dann aber Pippi lag und mit den Ofützen spielte. Ich kann meinen Bauch sehr sehr weit einziehen. Ist ja auch ne Erkenntnis.) und dann ab zum Gesundheutszentrum zum 6-Monate-Check Teil 1: Ärztin. Die war dann ganz schön frech und behauptete, Pippi würde schielen. Das ist ja per se unmöglich, weil sie ja das allerhübscheste Baby der ganzen Welt ist und ganz im Ernst: sie. schielt. nicht. Wir werden trotzdem jetzt einen Augenarzttermin bekommen um das überprüfen zu lassen. Hmja. Hab ja sonst nix zu tun. Wenigstens hat die Ärztin was gegen die jetzt wieder schlimmere Bindehautentzündung aufgeschrieben. Das hab ich dann noch von der Apotheke abgeholt und mir dann in einem relativ neu eröffneten Café/Restaurant um die Ecke einen Kaffee und einen Schokobrownie gegönnt, auch um gegen meine innerliche Empörung wegen des nicht vorhandenen Schielens anzukämpfen. Sowohl Kaffee als auch Brownie waren sehr gut und besänftigten mich etwas. Vielleicht hätte ich Pippi was abgeben sollen: die war nämlich heute Abend wieder super kacke drauf und musste sich eine halbe Stunde in den Schlaf schreien. 

Nun ja. Ich hoffe einfach mal, dass morgen ein besserer Tag wird.