Tag 2575 – Bettzeit.

Furchtbar müde, wäre fast bei Michel im Bett eingeschlafen. Wir haben den einen Besuch verabschiedet und neuen Besuch (M. und H. aus Trondheim) in Empfang genommen, dazwischen war ich mit Michel mal eben bei Ikea. Und ja, ich habe da recht kurzentschlossen eine neue Matratze gekauft, für nicht so viel Geld wie bei dem doofen anderen Laden, dafür mit waschbarem Bezug. In Pippis Zimmer liegt jetzt statt der Klappsofamatratze (die auch ziemlich dreckig ist und man kann den Bezug nicht waschen) unsere alte, aber nur bis in 3-4 Wochen Ausziehbetten für die Kinderbetten geliefert werden, dann kann nämlich Pippis Hochbett zu einem normal hohen Bett umgebaut werden, das hatte sie sich gewünscht, und trotzdem kann jedes Kind Übernachtungsbesuch haben UND zwei Schubladen unter dem Bett haben. Die Entscheidung für das ziemlich teure Modulsystem für das Hochbett vor vielen (6?) Jahren war eine sehr gute, da kann man wie Lego ewig weiter dran rum bauen.

Wir liegen auf der neuen Matratze, die nicht stinkt und bisher sehr bequem ist. Es ist auch keine Kuhle mehr in der Mitte, jetzt müssen wir nur noch gucken, ob unsere „fast 40“-Wehwehchen dadurch nun magisch verschwinden.