Tag 1209 – Neue Ordnung (zu viel Kram).

Muss mich kurz fassen, kann nur auf einem Auge sehen, auf dem anderen habe ich ein Kühlpack. Auge probt anscheinend für The Return of Karl-Dall-Auge. Arsch-Auge.

Heute hab ich einen Ausflug in die Hauptstadt gemacht, bzw in ein schreckliches Shoppingcenter kurz davor, wo der große Stoffladen ist. Den. Der große Stoffladen führt Rollgardinenzubehör und liegt praktischerweise auch neben vier anderen Geschäften, in denen jeweils 1-2 Dinge „irgendwann mal“ zu besorgen waren. Unter anderem war das ein neues Schiebe-Werkzeug-Schränkchen für mein Make-up. Denn das alte platzte aus allen Nähten. Jetzt ist wieder etwas Luft, bis Weihnachten, wenn mein Adventskalender einsortiert ist. Jaja, ich weiß. Zu viel Kram. Aber ich kann’s auch alles nicht wegtun, ehrlich, und ich benutze das auch alles. Jaja, auch die drei fast gleichen (aber halt nur fast!!1elf!) nudig-goldig-schimmerigen Lidschatten. Einer ist kälter, einer rosiger! Ha!

Nun. Jedenfalls sieht es jetzt so aus:

Foundation, Primer, Fixierspray, Haarpuder, Backups, seltsame Lidschattenpaletten, die ich mal kaufte und nach 1 mal Ausprobieren aus Gründen tatsächlich nicht benutze:

Nagellack (die obere Box ist komplett voll, unten sind Unter-, Über- und Pflegelacke):

Dafür ist es im oberen Bad ganz aufgeräumt und übersichtlich in meinem Schrank!

Hier noch nachgereicht das Bild von gestern (an unfassbar dreckigem Auto):