Tag Istdochegal – Hurra!

Hipp Hipp Hurra, es ist der 17. Mai und ich hab so dermaßen einen im Tee wie noch nie an diesem Tag. Dabei war gar nicht viel, erst Barnetog mit Schule _und_ Kindergarten und 8.000 Schritten schon morgens um 10, pølsepapir und lompe stapeln und abends halt Grillen bei der Nähmutter. Sehr köstlich das alles. Minus die Pollen, die zu zwei Duschen an einem Tag führten, die waren eklig. Sonst alles super, sogar Flagge wedeln und Marschmusik wird erträglich, wenn danach „Rostbrattwürst“ und Gin kommen.