Tag 772 – Grumpy ist kein Ausdruck.

Ich mag mich selber so nicht, überhaupt nicht, aber ich bin aggressiv wie ein tollwütiger Terrier, damit überspiele ich die mir alle Luft abdrückende Zukunftsangst und das ist beides total scheiße. Aber es hilft ja nix. Verdammte kacke, es hilft nichts, ich muss mich halt auf alles bewerben, was irgendwie geht und hoffen und Daumen halten und mich von den Absagen nicht runterziehen lassen und vor allem das letztere ist unfassbar schwer.

Und an Umzug/KiTa/Weihnachten möchte ich lieber ganz und gar nicht denken, aber auch das nicht zu wollen hilft ja einfach mal gar nicht, dann wache ich eben nachts auf und denke daran und das ist auch ziemlich blöd, dann sitze ich nämlich tagsüber bei der Arbeit und bin mehr als trantütig, weil müde.

Bald wird es besser. Bald, bald, bald. Bestimmt. Oder ich werd halt doch noch verrückt.

7 Gedanken zu “Tag 772 – Grumpy ist kein Ausdruck.

    • Klar wären die Aussichten besser, weil einfach viel mehr Firmen da ansässig sind.
      Aber will ich das, ist die Frage. Und käme ich da rein? Mit Kindern im KiTa-Alter wäre Deutschland für mich eigentlich letzte Wahl.
      Herr Rabe hat ja was richtiges studiert und findet vermutlich überall was. Ich überlege schon, ob Softwareentwicklung nicht auch was für mich wäre… (nein.)

      Gefällt 1 Person

  1. Rike schreibt:

    Liebe Frau Rabe, ich würde es mal versuchen. Österreich oder Deutschland ist kinderbetreuungsmäßig besser geworden. Unsere Firma (Pharma) bietet sogar einen Betriebskindergarten. Ich war nach 5 Jahren USA auch positiv überrascht. Nachmittagsbetreuung in der Volksschule ist auch vorhanden. Man macht halt nur keine Forschung mehr, aber verdient zur Abwechslung mal etwas. LG, Rike

    Gefällt 1 Person

  2. Sarah schreibt:

    Bei jedem Post denke ich wir sollten eine Selbsthilfegruppe gründen. Ich bin gerade auf Stellensuche: promoviert, 2 Kinder, ohne echte Berufserfahrung. (Ironischerweise wollen wir allerdings unbedingt in Bielefeld bleiben 😉 Es ist zum Kotzen. Wenn mir noch einmal jemand mit Fachkräftemangel kommt, dreh ich durch!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s