Tag 909 – Auto-Lobhudelei Deluxe.

Nun, es ist ja so:

Ich bin krank. Es ist nicht meine Schuld, es ist auch nicht der Ärztin schuld, aber im Moment geht es mir körperlich nicht gut. Und das jetzt einfach mal so sein zu lassen, und mich so sein zu lassen, das ist mein fester Entschluss und gleichzeitig meine Challenge. Ich bin da nicht gut drin, meine Schwächen anzunehmen. Ich finde mich in gertenschlank schöner als nicht und kann absolut nicht fassen, wie man innerhalb einer einzigen Woche so zulegen kann. Ich hoffe noch auf Wasser oder Verstopfung oder irgendwas, was auch genauso schnell wieder verschwindet. Aber ich versuche, nicht zu hadern. Ich versuche, nicht damit zu hadern, dass ich extremst müde und antriebslos herumhänge und klopfe mir für die Kleinigkeiten, die ich schaffe, auf die Schultern. (Ein dicker Schulterklopfer fürs Schulterklopfen!) Heute habe ich 50 Minuten Sport gemacht, davon 20 Minuten HIIT und 30 Minuten „alle Muskeln fallen ab“-Pilates. Ich habe ein Brot gebacken und ein Kleid genäht. Ich könnte jetzt auch alles aufzählen, was ich machen wollte, aber dann nicht geschafft hab, weil mir beim Öffnen der CV-Datei schon die Tränen kommen und ich einfach so hundemüde bin, ich niemanden anrufen mag, eigentlich möchte ich mit niemandem reden – aber das bringt ja nix. Die Selbstdisziplin lässt mich eben noch Dinge tun, es ist nicht so viel und manch einer, inklusive mir selbst, mag es lächerlich wenig vorkommen, aber: ich bin krank. Es wird weggehen. Bis dahin ist es eben so und alles was noch geht ist gut. Das muss ich jetzt nur noch selbst glauben, aber vielleicht hilft es ja, das aufzuschreiben.

(Und die optischen 5 Kilo Bauchspeck, die gehen sicher wieder weg. Und auch die Defense-Präsentation werde ich irgendwann machen können, ohne dass die Diss mich so anpiekt, das nichts mehr geht. Es wird irgendwie werden.)

9 Gedanken zu “Tag 909 – Auto-Lobhudelei Deluxe.

  1. Kari schreibt:

    Also: wer 50 min. Sport macht, ein Brot bäckt, ein Kleid näht, der macht nicht nix. Kinder haben sie ja nebenbei auch noch…
    Und wenn sie glaubhaft machen können, dass sie pro Tag 5000 kcal. über den Bedarf gegessen haben, dann nehme ich Ihnen auch die fünf Kilo Bauchspeck in einer Woche ab.
    Sie sind weder zu dick noch zu faul. Ich wünsche Ihnen mehr rosa Brille beim in den Spiegel sehen. Und bei der Selbstreflexion.
    LG Kari

    Gefällt mir

  2. Lina schreibt:

    Und ich werde es nochmal festhalten. Wenn Sie es nicht glauben, dann vielleicht jemand der mit dem gleichen Problem hier landet. L-Thyroxin bei UF während Basedow Behandlung! Googeln Sie halt zur Not. Es tut mir weh zu sehen, wie Sie gerade leiden, dennn das muss nicht sein und ja, Sie sind krank, aber ja für die Entgleisung gibt es Medikamente.,das muss man nicht aushalten, denn umso länger Sie es aushalten und sich in UF aufhalten umso größer wird die EO Gefahr. Ernsthaft, das ist gerade keine ungefährliche Situation. Wievielen Ärzten ist denn die EO Gefahr konkret bekannt? Warum gibt es überhaupt EO? Weil nicht engmaschig kontrolliert wird und damit Entgleisungen entstehen. Ich persönlich kenne nur Leute die EO bekommen haben, weil sie in UF gerutscht sind.

    Wie gesagt, ich möchte aufklären. Wenn nicht Sie dann halt für andere Betroffene.

    Gefällt mir

    • Beim ersten Mal hatte ich die EO schon vor der Behandlung. Also *nur* Überfunktion.
      „Wieviele Ärzte“ – was meinen Sie denn, bei wievielen Ärzten ich damit war? Oder wie das hier generell läuft? Ich kann nicht mal eben sagen, ach, ich höre mir mal just noch drei andere Meinungen an. Die Fachärzte sind am Krankenhaus und da wird man zugeteilt. Ansonsten kann ich auch noch in eine Privatklinik gehen und einen Haufen Geld dafür bezahlen. Und ich finde es offen gesagt unangenehm, wenn mir noch mehr „DU MUSST“ entgegengeschleudert wird.

      Und noch was: ich hoffe, dass dich Betroffene nicht in den Kommentarsections von Tagebuchblogs schlau machen. Und auch generell nicht googeln.

      Gefällt 1 Person

    • Nathalie schreibt:

      Als jemand der selbst eine Schilddrüsenunterfunktion hat, ohne die ersten Anzeichen wie Gewichtszunahme (und damit erst entdeckt, als ich tatsächlich so müde war, dass ich nicht mehr aus dem Bett aufstehen konnte, depressive Anflüge hatte und zum Arzt gezwungen wurde weil „das echt nicht normal sondern angsteinflößend ist“) möchte ich eines noch mal für alle die „mit dem gleichen Problem hier landen“ weil sie gegoogelt haben festhalten:

      Es gibt so einige Erkrankungen (chronisch wie akut) die recht unspezifische Symptome haben. Zu solchen Symptomen gehören Müdigkeit, Gewichtszunahme, aber auch Schlaflosigkeit, Gewichtsverlust und noch eine ganze Reihe anderer Dinge. Diese Sachen können auf eine Vielzahl an Erkrankungen hindeuten – oder auch auf keine (isolierte Ereignisse gibt es sogar in Kombination!).

      Hier Leuten spezifische Diagnosen „aufzudrängen“ finde ich falsch und in etwa so hilfreich wie Doktor Google, der hinter jedem Kopfschmerz 5 Arten Krebs sieht. Ferndiagnosen sind sowieso Blödsinn aber dann auch noch allgemeine Ferndiagnosen, die sich an jeden mit einem bestimmten Set mehr oder weniger allgemeiner Symptome richtet – sorry, aber da bin ich raus.

      Bei mir ist die Unterfunktion übrigens Teil einer allgemeinen Stoffwechselproblematik, die sich im Laufe meines Lebens verschieden manifestiert hat; ich kann also ein mittellanges Lied über unspezifische Symptome und deren unzählige potentielle Ursachen singen. Die Ferndiagnose mag für manche „anderen Betroffenen stimmen, für manche aber auch nicht.

      Richtiger wäre der Ansatz (für eventuelle Betroffene): Schämt euch nicht mit Symptomen zum Arzt zu gehen, die euch nur „komisch“ vorkommen. Man darf zum Arzt weil man müde ist. Man darf zum Arzt weil man traurig ist. Man darf zum Arzt, weil man nicht versteht warum der Körper das ein oder andere macht. Viele Leute machen den Fehler, nur dann zum Arzt zu gehen, wenn sie bereits eine mehr oder weniger genaue Vorstellung haben, worunter sie leiden. Aber man darf auch eine Praxis betreten, wenn man sich einfach nur unsicher ist.

      Das kann man „Betroffenen“ raten. Sie aber fern zu diagnostizieren (und dann auch noch mit solch unheilvollem Unterton!) ist kontraproduktiv und das wollte ich als eine dieser ominösen „Betroffenen“ einfach nicht so stehen lassen.

      An die Blogautorin: Gute Besserung, gute Erholung. Ich kenne nicht die ganze Geschichte (bin nur auf diesen Link gestoßen), aber ich drücke die Daumen

      Gefällt 1 Person

      • Ulrike schreibt:

        Ich bin auch gegen Google (das war ein langer Lernprozess) und daher mit einem unklaren Blutwert zum Arzt gegangen um zu erfahren, ob ich den ernst nehmen muss. Sagt der zu mir „Das hätten Sie auch googeln können, zu dem Wert gibt es unterschiedliche Meinungen.“ Ähm, ah ja …

        Gefällt 1 Person

  3. ohmskine schreibt:

    Sehr geehrte Frau Rabe,

    Sie sind großartig!
    So viel Output durch Prokrastinieren hätte ich auch gerne.

    Schon bald werden Sie die Aktivierungsenergie aufbringen können, um Ihren Defense-Vortrag vorzubereiten.

    Und dann sind Sie in wenigen Wochen mit dem Thema durch!
    Freuen Sie sich schon mal!
    Es ist ein erhebendes Gefühl, das Sie für die momentanen Qualen entschädigen wird.

    Gigaliner voll Selbstvertrauen und Zuversicht sind unterwegs.
    Hier sind alle (in Fastnachtsfarben lackierten) Daumen für Sie gedrückt.

    Herzliche Grüße vom Rhein
    ohmskine

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s