Tag 919 – Blau, blau, blau sind alle meine Kleider…

Haarige Sachen passierten heut. Zunächst einmal kam die Matte endlich runter. Das war das letzte Mal irgendwann im… ich weiß nicht mehr. November? passiert* also mehr als nötig.

Man sieht es auf dem Bild nicht, aber es kräuselte sich schon im Nacken und hat die Ohren quasi zugewuchert und beides kann ich absolut nicht haben. Durch die Stoffwechselschwankungen waren mir vor Weihnachten an den Schläfen recht viele Haare ausgefallen, da war ich gar nicht mal undankbar, was drüber machen zu können, aber jetzt ist da zumindest wieder Flaum und der Helm muss ab.

Ich liebe meinen Frisör.

Und dann habe ich heute Abend die gestern nach einer langen Reise durch ferne Länder und (vermutlich mehrere) Kontinente angekommene Haarfarbe ausprobiert. Frau Brüllen hatte die mal gekauft, sich aber dann doch nicht so recht getraut und dann hatte ich gesagt, dass ich die Haare blau färben möchte und zack**, schon hatte** ich die Farbe hier. Bevor Sie jetzt Schnappatmung kriegen: das ist so eine Colorista Wash Out Farbe, wäscht sich also in 5-10 Haarwäschen raus. Ich *muss* also nicht zwingend zur Disputation blaue Haare haben. Heute also auf das frisch gestutzte Haar geschmiert. Nicht auf das ganze, sondern nur „oben“ und den Rest der noch an den Handschuhen war ganz leicht im Resthaar verteilt, ich wollte einen wilden, lebendigen Look und nicht aussehen, als hätte mir ein Schlumpf auf den Kopf gekackt. Bis auf einen Fleck am Hinterkopf ist es mir ganz gut gelungen, finde ich (in echt ist die Farbe intensiver).

Ich bin gespannt, wie sich das beim Rauswaschen macht.

Ansonsten heute das blaue Kleid aus Partysateng*** und Spitze angefangen und hui, Satin nähen ist ja auch mal nicht sooooo einfach. Schon beim Zuschneiden fluchte ich über die Franserei, damit mich das nicht beim Nähen vollends irre macht, versäuberte ich dann vorm Nähen sämtliche Schnittkanten (sowas hab ich ja überhaupt noch nie gemacht) und jetzt bin ich mit dem Zusammensetzen so weit, dass ich die Passform anpassen muss, aber eigentlich brauche ich dazu eine zweite Person und Herr Rabe kommt erst am Sonntag Abend zurück. Auf jeden Fall muss am Rücken oben einiges weg und da abstecken kann ich ja nun mal gar nicht alleine. Hmmhmm.

___

Auto-Lobhudelei: alles geschafft, was ich mir für heute vorgenommen hatte, sogar mit zur Arbeit und zurück laufen. Durch den Sonnenschein. Hachz.

___

* Ich hab nur wenige Erinnerungen an das Ende letzten Jahres. Es lebe die Verdrängung!

** Nach nur sechs Wochen Postversand

*** Norweger und ihre Verhunzung anderer Sprachen.

Ein Gedanke zu “Tag 919 – Blau, blau, blau sind alle meine Kleider…

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s