Tag 1089 – WmDedgT im August ‘18.

Heute Gestern war der 5. und wie jeden Monat fragt Frau Brüllen da: Was machst Du eigentlich den ganzen Tag? Und weil das eben irgendwie schon gestern war und ich morgen früh aufstehen muss in der absoluten Zeitraffer-Version.

  • Ich werde von einer Fliege geweckt und habe schwere Fliegenmordgelüste.
  • Aufstehen und Frühstück machen. Mit Pippi, die frühstückt schon mal Banane. Michel kommt an und ist stolz, dass er die ganze Nacht in seinem Bett geschlafen hat. Beide bewundern den neuen Tisch. Unser „Eierkochtopf“ ist leider nicht Induktionsherd-geeignet und wird zum Campingtopf degradiert.
  • Frühstück mit (gekauften TK-)Brötchen und Eiern und danach Maus. Fast normal, sieht man vom Chaos ab, das um uns rum herrscht.
  • Kisten auspacken. Überall Kisten. So viele Kisten.
  • Disput: Ich will einen der Kleiderschränke aus dem Kinderzimmer ins Erwachsenenschlafzimmer stellen. Michel ist der Meinung, das sei SEIN SCHRANK UND ER BESTIMMT WAS WIR DAMIT MACHEN. Michel und ich schreien, Herr Rabe versucht zu vermitteln.
  • Michel und ich malen eine mögliche Lösung auf, wie sich Michel und Pippi doch einen Kleiderschrank teilen können und dann dürfen wir auch den Schrank entfernen. Das machen wir. Der Schrank ist sehr schwer.
  • Unsere toll ausgedachte Lösung funktioniert aus Gründen nicht. Michel trägt es mit Fassung.
  • Ich bastele gefühlte drei Tonnen Kinderkleidung in den Kleiderschrank. Das dauert überraschend lange und der Schrank ist jetzt voll.
  • Pippi schläft einfach im Bett beim Spielen ein.
  • Ich brauche eigentlich dringend Kaffee, bin aber irgendwie im Flow und behelfe mir mit Cola.
  • Badezimmer einräumen. Wir haben jetzt ja 2 Badezimmer, mein Schminkkram wird aber eben nicht im Familienbad sein, sondern unten. So stehen wir uns hoffentlich morgens. nicht ganz so auf den Füßen.
  • Herr Rabe hat das Gästebett aufgebaut und geht nun mit den Kindern raus.
  • Zuerst räume ich alle Pappe auf die Terrasse. Herr Rabe hat gestern ein ganzes Auto voll Pappe weggebracht und es ist schon wieder so ein riesiger Haufen.
  • Ich rödele im Lagerraum herum. Alle Kisten raus, Regale rein, ein Regal zusammenbauen, manche Kisten komplett wieder rein, manche Kisteninhalte wieder rein.
  • Die Kinder sind wieder da und haben Hunger. Ich mache Pfannkuchen und rödele nebenbei in der Küche herum. Herr Rabe baut das Mülltrennsystem unter die Spüle.
  • Wir essen Apfelpfannkuchen. Lecker. Herr Rabe fragt, wer den jetzt das Regal abholen fährt? Oh, ja, das hatte ich vergessen, ich wollte ja ein geschenktes Badregal abholen.
  • Vorher duschen ist nötig. Ich mache mir noch einen Espresso.
  • Die Kinder haben ihr liebevoll eingerichtetes Zimmer verwüstet, indem sie die einzige noch nicht ausgepackte Kiste ausgepackt und deren Inhalt – Puzzleteile und Spiele – überall verteilt haben. Nach einer sehr deutlichen Ansage von mir gehen sie wenigstens ins Kinderzimmer um Herrn Rabe beim Aufräumen zu helfen. Ich kühle meinen Kopf unter der Dusche.
  • Lilashampoo und Beine rasieren. Meine Beine sind jetzt stoppelfrei, aber übersäht mit Kratzern und blauen Flecken. Tjanun.
  • Ich ziehe mich wieder an und fahre das Regal holen.
  • Auf dem Hinweg sind die ganzen Korn- und Stoppelfelder in goldenes Licht getaucht, das Romerike präsentiert sich von einer sehr hübschen Seite, ich hachze so vor mich hin.
  • Regal abholen. Wir haben dann jetzt das gleiche Regal in der inzwischen 3. Farbe.
  • Auf dem Rückweg fahre ich der untergehenden Sonne entgegen. Der Sonnenuntergang ist so schön, dass mir die Tränen kommen. Ich muss mehrmals anhalten und Bilder machen (die natürlich nur halb so schön sind, wie sie sein könnten, würde man eine richtige Kamera nehmen und kein Handy).
  • Zu Hause. Meine Mutter ruft an. Während wir telefonieren mache ich schnell Pflegelack auf meine doch arg geschundenen Fingernägel und bügele mein Kleid für morgen und suche diverse Dinge in diversen Kisten.
  • Zähneputzen, Bloggen, ab ins Bett.

Ein Gedanke zu “Tag 1089 – WmDedgT im August ‘18.

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s