Tag 1394 – Feste feiern.

Die Zeit der Sommerfeste ist angebrochen. Montag schickte mir Herr Rabe eine SMS, es sei Sommerfest im Kindergarten, am 5. Ich schrieb reflexhaft zurück „OK!“, drei Sekunden später hatten meine Synapsen dann etwas mehr gefunkt und ich schrieb noch „Das ist ja übermorgen!“ zurück. Tjanun. Also bin ich heute wirklich pünktlich gegangen, habe meinen Kaffeedurst (bei der Arbeit ist die Kaffeemaschine auf meiner Etage kaputt) ignoriert, habe meine heraufziehenden Kopfschmerzen ignoriert und bin zum Sommerfest gegangen. Pippi war schon ganz verzweifelt, weil ich erst um 16:12 kam und nicht um Punkt 16:00 Uhr. Dann hatte sie nur mäßig Lust auf Singen mit ihrer Gruppe, weil sie Hunger hatte und eigentlich schlafen wollte und überhaupt alles doof war, wir hatten auch keine Stühle dabei, sitzen war also auch nicht und als Michel kam benahm er sich sehr wenig respektvoll und ich musste ihn kurz zur Seite nehmen und sehr deutlich sagen, dass man „DAS IST EIN WEIHNACHTSLIED!!!“ für sich behalten kann, wenn sich grad so kleine Kinder so viel Mühe geben. Auch wenn es ein Weihnachtslied ist. Jedenfalls – Sommerfest im Kindergarten wird nicht meine Lieblingsbeschäftigung und ich war dann echt froh, als Pippi recht bald nach Würstchen und Kuchen nach Hause wollte. (Dort nahm ich dann zwei Ibuprofen und schlief 2 Stunden komatös auf dem Sofa, danach fühlten sich meine Augen nicht mehr an als müsste ich sie mal dehnen (!) und auch der Rest vom Kopf schien sich nicht mehr über der Nasenwurzel zusammenzuziehen. Ein Hoch auf die Pharmaindustrie.)

Nächste Woche ist dann Sommerfest von der Schule, da haben wir zwar schon vor Weihnachten ein Safe-the-Date bekommen, aber seither keine weitere Information, vielleicht packen wir einfach unseren kleinen Grill ein und schauen was passiert.

Und dann ist in drei Wochen ein kleines Sommerfest des Inspektorats bei unserer Chefin. Die wohnt leider von uns aus auf der anderen Seite von Oslo und ich muss mal fragen, ob sie ein Gästezimmer hat oder so, weil ich fürchte, von ihr zu mir abends nach Hause könnte gut zwei Stunden dauern…

___

Morgen wird es super warm (also 29 Grad) und soeben kam eine Mail der Hausverwaltung des Werks, es sei zu erwarten, dass die Klimaanlage das nicht schafft, weil die zuerst die Feuchtigkeit beseitigt, dann erst die Luft kühlt. Gut, dass ich eben Sommersachen gebügelt habe. Ich denke jetzt einfach nicht weiter drüber nach, was das für ein Sche*ß ist, dass ein 2017 bezogenes und davor kernsaniertes Gebäude über eine derart schlechte Klimaanlage verfügt. Ist ja nur ein Tag, Freitag schon wieder nur 22 Grad, am Wochenende 17.

2 Gedanken zu “Tag 1394 – Feste feiern.

  1. Luluxand schreibt:

    Wir haben unser aktuelles Bürogebäude letztes Jahr nach aufwendigem Umbau bezogen (war früher das Seminargebäude einer Akademie). Keine Klimaanlage, die Fenster kann man nur kippen. Als ich gestern Feierabend machte, hatten wir über 30° im Büro.

    Die Milch im Kaffeeautomaten wird trotz Kühlung regelmäßig sauer.

    Ich freue mich soooo auf den Sommer!

    Gefällt mir

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s