Tag 1500 – Dankbar.

Für dieses kleine Blog. 1500 Tage sind eine lange Zeit um was täglich zu tun, ich klopfe mir da mal kurz auf die Schulter… so. Viel erlebt habe ich auch dadurch, viele Freunde*Innen gewonnen*, manche auch wieder verloren.

Aber vor allem war das Schreiben und waren Sie alle, die das gelesen haben, mir eine Stütze, als es mir echt schlecht ging. Dafür allein bin ich so dankbar, dass gar keine Worte für da sind, in meinem Kopf jedenfalls nicht.

Danke, Blögchen, fürs geduldige Aushalten all der Belanglosigkeit und der Rotze und der Müdigkeit. Danke fürs Festhalten all der guten Zeiten und wunderbaren Tage. Danke fürs Dasein und fürs Netz-sein.

___

*Feinde*Innen würd ich so nicht sagen, das wär zu hart, aber ich weiß, auf welche Bloggertreffen ich wohl eher nicht gehen würde und wem ich, sollte man sich zufällig irgendwo treffen, eher aus dem Weg gehen würde und dass das ganz sicher auf Gegenseitigkeit beruht.

7 Gedanken zu “Tag 1500 – Dankbar.

  1. virtuellesgluecksbuero schreibt:

    1500 mal mitgelesen, mitgefiebert. 1500mal Danke fürs Teilen. Ich lerne hier so viel über „thirtysomethings“, die sich leider im toten Winkel meines Bekannten- und Freundeskreises befinden.
    Sie sind witzig, kompetent, belastbar und haben keine Angst, über die eigenen Schwächen zu sprechen, davor ziehe ich den Hut.
    Liebe Grüße von Kebi

    Gefällt 1 Person

  2. Sunni schreibt:

    Danke für die 1500! Und vor allem für die ehrliche Offenheit. Und da Blogger eben auch „nur“ Menschen und keine schwebenden Heiligkeiten sind, ist es doch manchmal gut, das berühmte Ende mit Schrecken zu erleben und dann zu wissen: So nicht, so bestimmt nicht! Alles Gute für die nächsten 1500, Ihnen ( vor allem mit einer Riesenportion Gesundheit!), Ihrer Familie und uns allen, die wir gern hier lesen. Sunni

    Liken

  3. Ach Herrje! Was für ein Schreck am frühen Morgen! Solche Beiträge enden dann nur allzuoft mit „deshalb höre ich jetzt auf!“ Uff. Ihre Beiträge sind eine feste Größe beim ersten Kaffee am Morgen.

    Gefällt 1 Person

  4. Ulrike schreibt:

    Danke für das ehrliche, ungeschönte, realistische Teilen deines Alltags, die Höhen und Tiefen, da fühlt man sich nicht so allein, sondern wieder und sieht auch, am Ende wird (meistens) alles gut!

    Liken

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s