Tag 1510 – Schwups!

Wochenende rum.

Wo ist es hin?

Hier gibt’s auch wenig zu berichten. Ich bin wegen der Schulter-Nacken-Sache zunehmend ungehalten, dieser halbwrack-Zustand geht mir unsäglich auf die Nerven. Permanent teils üble Schmerzen, die sich nur unter Dauermedikation (meh) oder täglichem Sport von mindestens einer Stunde (meh) unter Kontrolle halten lassen. Ich weiß nicht, wo ich die Extra-Stunde grad hernehmen soll, ich muss wohl einen Antrag auf Tagesverlängerung stellen.

Michel hatte wieder Besuch von dem nun Drittklässler, der ihn vor den Ferien auch schon dazu verleitet hat, mit dem Fahrrad deutlich aus dem für uns komfortablen Bereich rauszufahren. Sie haben Pippi gemein erschreckt, das fand ich schon nicht so cool, aber vor allem haben sie innerhalb einer Stunde das Kinderzimmer quasi völlig verwüstet und nun ist Michels Treppenspirale hinüber. Das ist alles nicht ungewöhnlich für Jungs in dem Alter, das ist mir schon klar, aber es ist ungewöhnlich für Michel. Das nächste Mal, wenn der vor der Tür steht, muss ich wohl mal ein paar Worte gänzlich unnorwegischen Klartext reden.

Mit Michel hatten wir abends direkt mal wieder ein „was Freunde machen [mit aufräumen] und was nicht [Dinge kaputt]“ Gespräch. Er war sehr geknickt, das war gar nicht meine Absicht.

Seufz.

(Ich wünsche ihm so sehr Freunde. Aber ich wünsche ihm vor allem welche, für die er sich nicht in komische Richtungen verbiegt, die gar nicht zu ihm passen.)

4 Gedanken zu “Tag 1510 – Schwups!

  1. Mein Jüngster hat mit 4 oder 5 zusammen mit einem Kumpel einen alten Windfang zerlegt. Sie wollten Einbrecher spielen und haben mit Stöcken die Plastikscheiben zerlegt.
    Erst war ich schrecklich sauer und als er dann geknickt in seinem Zimmer saß musste ich herzlich lachen. Mist bauen gehört dazu, auch wenn ich dir beipflichte, dass manche Kumpels nicht gehen. Ich habe auch schon welche vor die Tür gesetzt und das nicht nur einmal

    Gefällt 1 Person

  2. Sandra schreibt:

    Treppenspiralen sind doch immer total empfindlich. Die sind mir auch immer kaputtgegangen.

    Klartext reden kann man natürlich, aber gegenüber Kindern kommt dann mglw. anderes bei raus, als man wollte (die erzählen das zur- Rede- gestellt- worden- sein ja in ihrer Version „ich hab gar nichts gemacht“ zu Hause) und die Stille Post ist gefährlich. Außerdem denken doch auch die meisten Eltern, ihre Kinder wären die Guten, oder nicht? Wer glaubt schon, dass sein Kind Antreiber für Blödsinn ist, wenn er es nicht mit eigenen Augen gesehen hat? Würde ich nicht tun.

    Mein Vater hat uns auch schon angeblafft damals, dass wir die Blumen im Garten mit dem
    Ball kaputtmachen würden. Raus kam unter den Eltern der Kinder in meiner Schule das Gerücht, bei der Sandra zu Hause würde man rausgeschmissen. Mein Vater hat sicher einfach nur gesagt, „Ihr macht alle Blumen kaputt, wenn Ihr Ball spielen wollt, geht auf den Spielplatz“. Ich hatte auch das Freunde-Problem und DAS waren die Blumen sicher nicht wert.

    Ich weiß, Sie wissen das ja ohnehin alles genau und haben es 100% durchdacht, aber ich erinnere mich noch gut an diese Geschichte aus meiner Kindheit und möchte einen Denkanstoß geben.

    Liken

    • FrauC schreibt:

      Aber wenn man als Erwachsener nicht möchte, dass der Ball im Blumenbeet landet, kann man das doch sagen!
      Ich finde solche „Hausregeln“ gar nicht verkehrt – bei uns darf man nicht auf dem Sofa herumhüpfen, bei Sandra mit dem Ball nur auf dem Spielplatz spielen, und bei Familie Rabe räumt man vielleicht zusammen auf, bevor der Besuch heimgeht. Woanders ist es anders – damit kamen meine Kinder jedenfalls gut klar.

      Liken

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s