Tag 1697 – Corontäne Tag 24.

Michel hat heute Mittag das erste mal mit Kindern aus dem Internet Video-Konferiert, das war ein bisschen aufregend. Es ist für ihn offenbar anstrengend, nur Deutsch zu sprechen, aber niedlich ist es ja schon, ihm dabei zuzuhören. Auch, was er so meint, was relevante Infos für andere Kinder sind… ich hatte jedenfalls Spaß. Und er auch.

Heute besuchten wir wieder unsere Wochenends-Freunde. Mit Essen unterm Arm sozusagen. Erst mal: der Hefezopf mit der selbst hochgezüchteten Hefe ist mit etwas längerer Gehzeit super geworden.

Die Jungs haben draußen gespielt und Pippi drinnen Bilder gemalt. Das sind wir:

Wir schaukeln alle und haben dabei sehr viel Spaß. Pippi ist noch in meinem Bauch.

Und das ist unser Haus, auf das Escher stolz wäre:

Immerhin haben wir alle Türen in unseren Zimmern!

Und zu guter Letzt ein Einhorn auf einem Regenbogen (pink fluffy unicorns, dancing on rainbows…)

Ach, das war wieder schön. Und auch die haben immer mal Kacktage zwischendurch, das ist irgendwie beruhigend, das wir nicht die einzigen sind, die zeitweise am Rad drehen.

Ein Gedanke zu “Tag 1697 – Corontäne Tag 24.

  1. Sunni schreibt:

    Hihi, die Gemälde! Sofort in die Galerie. Sehr, sehr schön. Und klar haben alle mal Kacktage, halbe und ganz richtige. NUR dort ist halt mehr Glitzer, you know? Wir hatten gestern erst eine für uns relativ schöne Wanderung und dann den Resttag: Wenn du nicht ertragen kannst, dass ich alles nach 2 Tagen vergesse, dann lass dich doch scheiden….Tja nun, zuviel Aufwand, Glitzer drüber und schon heißt das: Nach einer kleinen Meinungsverschiedenheit aßen wir Streuselkuchen aus dem letzten Heferest, übrigens mit italienischem Nudelmehl, das kauft keiner im Moment ….Ich sags ja immer wieder: Listen carefully, my dearest!

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s