Tag 2319 – Schlechte Menschen.

Hier stand ein langer, rechtfertigender Text darüber, warum ich den Krieg in der Ukraine nicht minütlich verfolgen kann und keine Meinung zu irgendwas, die über „Krieg ist böse, Krieg darf nicht sein!“ hinausgeht, äußern möchte. Aber den langen Text habe ich dann gelöscht. Die Leute in der Ukraine haben sich das nicht ausgesucht, viele Leute in Russland haben sich das nicht so ausgesucht und dass die Bilder jetzt belastend sind ist weiß Gott nicht ein Problem der Bilder, sondern das Geschehen IST furchtbar.

Es tut mir leid, dass ich mich dazu nicht mehr informieren kann, um dann besser Stellung beziehen zu können. Aus meiner komfortablen Warte raus bin ich immerhin nicht dazu gezwungen, aber auch das ist dieser Tage ja ein Privileg.

2 Gedanken zu “Tag 2319 – Schlechte Menschen.

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s