Tag 2714 – Überraschend.

Ich war heute beim Zahnarzt. Das war sehr aufregend für mich und wenn sie schon bei der Vorstellung von Zahnarztbesuchen Schweißausbrüche kriegen, warne ich sie lieber vor, aber es muss raus.

Normalerweise habe ich ja nichts an meinen Zähnen. Normalerweise knöpft der Zahnarzt mir für ein bisschen Alibi-Gekratze an minimalem Zahnstein bei der Vorsorge Geld ab und schickt mich dann wieder weg. Letztes Mal aber nicht, letztes Mal machten wir einen neuen Termin aus, um zwei sehr kleine, aber inzwischen weiche, Karieslöcher zu füllen. UIUIUI! Gleich zwei. Für mich überraschend bot der Zahnarzt da schon eine Betäubung an, was ich absurd fand, weil er ja gesagt hatte, wie klein diese Löcher sind und ich auch beim rumstochern nichts gemerkt hatte.

Heute war also dieser Termin und es kamen noch ein paar Überraschungen dazu, für mich Zahnarzt-Noob jedenfalls. 1. wie unangenehm ist denn diese Druckluftdüse bitte? Die Luft ist ja eiskalt! 2. Wie schnell das ging. Oben hat er vielleicht 20 Sekunden gebohrt und dann noch mal 40 Sekunden die sehr tiefen Furchen in dem Backenzahn eingeebnet. Unten dauerte es etwa doppelt so lange. 3. Das tut ja doch weh! Also unten tat es weh. Oben nicht. Aber unten war es so ein Gefühl, wie wenn die in der Sensodyne-Werbung Eis essen, nur halt nicht ein Mal kurz sondern nach den ersten Sekunden den ganzen Rest der Zeit. Gerade als ich beschlossen hatte, dass ich doch gern mal ne Pause hätte, war er fertig.

Dann kamen die Füllungen, nichts spektakuläres, so ein Plastikzeug, das mit einer Mini-UV-Lampe gehärtet wird. Mein Mund hat jetzt von innen mehr UV-Licht abbekommen, als ich im letzten Monat, schätze ich. Noch mal abgeschliffen, drüberpoliert, fühlt sich alles gut an? Ja? Ok, dann war’s das. 4. Nach 15 Minuten war ich fertig. 5. Uiuiui, teuer. Nicht teurer als erwartet, bzw. hatte ich es mir sogar schlimmer vorgestellt, aber hier in Norwegen muss man ja als Erwachsene im Normalfall alle zahnärztliche Versorgung selbst zahlen und dann kosten zwei winzige Füllungen halt 1800 Kronen.

6. Heute Abend merkte ich außen am Zahn unten (die Löcher waren ja nur in den Kauflächen gewesen) eine rauhe Stelle mit der Zunge, worauf ich nicht sein lassen konnte, daran rumzufriemeln und im Endeffekt brauchte es nur ein Mal Kratzen mit dem Fingernagel, da hatte ich ein paar kleine Plastikfüllungssplitterchen in der Hand. Ich glaube, die kamen nur außen vom Zahn, sind also wahrscheinlich da runter gelaufen als das Zeug noch weich war, aber ich rufe doch lieber morgen früh noch mal den Zahnarzt an, ob das so richtig ist. Es tut jedenfalls nichts weh, nichts ist schmerzempfindlich, sieht auch alles tiptop aus, aber es sind meine ersten Füllungen, ich hab doch keine Ahnung.

Das alles war so aufregend, dass ich danach echt platt war, mich nicht konzentrieren konnte und später noch Migräne bekam. (7., aber eigentlich ist das nicht überraschend, ich kenne mich ja inzwischen.)

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s