Tag 880 – Schäden behoben.

Alle meine Fingernägel sind jetzt raspelkurz und alle Ecken rund geschliffen und glatt poliert.

Ich habe diverse Stellen am Pulli noch mal aufgetrennt.

(Die Spätzlepresse… ich würde sie ja wegwerfen, aber die gehört ja genauso Herrn Rabe, der wiederum ungern Dinge wegwirft, bevor Ersatz da ist.)

Insgesamt ein entspannter Sonntag, an dessen Ende hier wieder sowas wie eine Grundordnung herrscht und ein paar Beschlüsse gefasst wurden. 1. werde ich in den nächsten Monaten immer mal wieder Kinderzeug ausmisten, also hauptsächlich Kleidung, denn damit umziehen wäre Blödsinn. 2. werden wir, zusammen mit Michel, diverse Spielkartons entsorgen, der hoarded die nämlich und mich nervt das total, dass hier momentan vier große Kartons, davon 2 kaputte, durch die Bude fliegen. 3. habe ich eine grobe To-Do-Liste erstellt:

Darauf fehlt noch (jeez, WordPress, wieso ist die Schrift denn jetzt so klein???)* Bewegung, da weiß ich aber auch noch nicht genau, wie ich das und was ich mache. Mal schaun. Frische Luft wäre auch gut, vielleicht lässt sich das ja verbinden.

Ehrlich gesagt kommt mir der Plan vor wie Reha.

___

Auto-Lobhudelei: Pläne gemacht und bewusst wenig draufgepackt.

___

*Ist nur im Editor so, puh.

6 Gedanken zu “Tag 880 – Schäden behoben.

  1. Sunni schreibt:

    Das ist ein guter Plan! Sehr gut. Und bitte so lassen, nicht voller packen, sonst beginnt der Stress von vorn. Und Bewegung hat man durch die Kinder und Haushalt auch, dazu vielleicht immer mal um den Block, das reicht erstmal. Wenn dieser Plan läuft, kann man in der „Reha“ — hihi, von wegen Reha! — eine kleine Erweiterung vornehmen. Für jetzt und heute ist es mehr als genug, weil so schon jeden Tag noch irgendwas ist…Alles Liebe! Sunni

    Gefällt 1 Person

  2. Mamamaj schreibt:

    Ich finde auch das klingt nach einem guten Plan! Und war nicht spazieren gehen letztes Jahr gut? Das ist ja auch Bewegung und frische Luft ;)
    Viel Spaß beim Pläne umsetzen! :)

    Gefällt 1 Person

  3. Respekt – jeden Arbeitstag eine Bewerbung, das finde ich alles andere als wenig! Würden nicht auch drei reichen – dann blieben zwei Wochentage für Bewegung? Dabei kann man ja auch nachdenken und vielleicht das ein oder andere Anschreiben formulieren. Viel Erfolg!

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar, außer er ist blöd, dann nicht. Außerdem ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt, um Ihnen mitzuteilen, dass WordPress bei jedem Kommentar eine mail an mich schickt, in der die Mailadresse, die Sie angegeben haben und auch ihre IP-Adresse stehen. Müssen Sie halt selbst wissen, ob Sie mir vertrauen, dass ich diese mails von meinen Devices alle sofort lösche, und ob Sie damit leben können, dass WordPress diese Daten auch speichert (damit Sie nämlich beim nächsten Mal hier einfacher kommentieren können).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s