Tag 749 – Naja, immerhin Pilze gefunden. 

Komplett beschissener Tag (schlechte Nachrichten vom Tausend-Replikate-Versuch, das heißt jetzt, ganz kurz, damit ich nicht wieder heule, drei Möglichkeiten: 1) ein richtig schlimm Bad Science Paper schreiben, in dem ich nur drei von sieben Replikaten betrachte, das als Manuskript in die Thesis hauen und danach sehr schnell verdrängen, was ich da tat; 2) Mithilfe des Chefs* versuchen, mit einem Siebtautor-Paper und einem (hoffentlich bis dahin immerhin eingereichten) Manuskript, das aber ENORM aufwändig und auch gut ist, zu verteidigen, verstößt halt eigentlich gegen die Regeln, aber wozu gibt’s denn sonst die Ausnahmenklausel?; 3) Aufgeben. Und glauben Sie mir, das ist grad echt eine Option, ich bin so fertig, ich möchte nur noch heulen.) aber schauen Sie mal, was wir heute schönes fürs heutige und auch morgige Mittagessen gefunden haben:




___

*auf den bin ich langsam echt sauer. Heute ich in langer Mail: „Wir könnten also den Antikörper oder den oder den kaufen, hier sind die Vor- und Nachteile von jeder Option, überleg dir was und bestell dann.“ Er, nach tausend Stunden und dem… Eklat mit dem tausend-Replikate-Versuch: „Bestell, was du brauchst.“ Orr. Was ich bisher im PhD gelernt hab: 1. vertrau niemandem; 2. Verlass dich auf niemanden;  3. Undank ist der Welten Lohn; 4. Machs lieber gleich alleine, wegen 1. und 2. und 3..

6 Gedanken zu “Tag 749 – Naja, immerhin Pilze gefunden. 

  1. Du Arme, aber Antikörper könnten doch vielen Menschen das Leben retten! Also lohnt sich das Durchhalten. Ich erfahre Morgen, ob ich intern vom neuen Idioten Chef wegkomme, das wäre für mich super und für die Bank auch, weil sie mich sonst verliert. Das sehen viele, nur der Idiot nicht.
    Und was mache ich jetzt? Nicht schlafen, trotz Wochenende mit lange Wanderungen. Urggsss etwas ist ja immer!
    Also PHD doch fertig machen, wegen Beruflicher Aussicht ist sicher gut.

    Gefällt 1 Person

  2. Frau Em schreibt:

    Falls Sie in diesem Punkt kein Interesse an Fremdmeinungen haben, bitte einfach ignorieren.

    Ansonsten: ich bin für Option 1, hauptsächlich weil ich sowohl 3 als auch 2 schlechter finde. Sie sind zu fertig um sich jetzt noch mit einem Paper rumzuschlagen, was „ENORM aufwändig“ ist und am Ende wird es Ihnen keiner danken und keiner hoch anrechnen. Den PhD kriegen Sie auch mit Option 1 und keiner fragt hinterher nach, ob’s denn nun eher rite oder eher summa cum war.

    Option 3: ich habe Freunden in bestimmten Situationen auch schon zum Abbruch geraten, aber nicht dann, wenn man ein paar Monate vorm Abschluss steht. Glauben Sie wirklich, dass Sie langfristig mit dieser Option glücklich(er) wären? Ich glaube, sowas bereut man deutlich mehr, als ein cringeworthy Paper einzureichen, um endlich fertig zu werden.

    Auch wenn völlig unbekannt, fühlen Sie sich mal ganz fest umarmt. Das wird schon.

    LG
    Frau Em

    Gefällt 1 Person

      • Frau Em schreibt:

        @Frau Rabe: ja, aber es scheint ja schon noch einen merklichen Unterschied zwischen „deutlich mehr Arbeit“ und „ENORM aufwändig“ zu geben, oder?

        Ändern die extra-Monate, die Ihnen gestern zugesagt wurden, was an der SItuation? Sprich, kann man das deutliche Mehr an Arbeit (Option 1, nicht 2!!) dadurch zeitlich etwas strecken und weniger stressig gestalten?

        P.S. Auch wenn falscher Post: ich drücke die Daumen, dass der Ohrweh-Alarm ein Fehlalarm war!!

        Gefällt 1 Person

      • Ach so, das kam vielleicht falsch rüber: der enorm aufwändige Artikel ist eh fast fertig. Und egal für welche Option ich mich entscheide, wird der auch in jedem Fall fertig gemacht. Ich finde nur, dass der so umfangreich ist, dass der reicht, um darauf zu verteidigen, ohne noch ein weiteres Manuskript zu irgendwas dazuzuerfinden.

        Und ja, durch die mehr Zeit habe ich auf jeden Fall mehr Luft zum Atmen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s